„Ein wichtiger Schritt, uns zu internationalisieren“

Mark Hvidsten, Deputy Chairman bei Willis Tower Watson, Fabian Fischer, Gründer und CEO von massUp, und Andrew Johnston, Head of Insurtech von Willis Towers Watson / Foto: © massUp

Das InsurTech massUp intensiviert die Zusammenarbeit mit Willis Tower Watson. Ziel der weltweit gültigen Kooperation ist es, gemeinsam B2B-Kunden in internationalen Märkten die passenden und effizienten Lösungen für ihre heutigen Herausforderungen anzubieten.

Bereits seit 2017 arbeitet massUp mit Willis Re zusammen, dem Rückversicherungs-Broker von Willis Tower Watson. Kern der Kooperation ist es, gemeinsam neuartige und nachgefragte Produkte auf den Markt zu bringen. Die B2B-Partner sollen dabei kein Risiko haben und von optimierten Konditionen profitieren. Aus der Zusammenarbeit wuchs beispielsweise eine Smartphone-Versicherung, die in mehreren Märkten verfügbar ist. Anfang dieses Jahres wurde das Produkt basierend auf massUps API-Plattform auch in Deutschland gelauncht, zusammen mit der GAV-Versicherung AG, einem Tochterunternehmen der DEVK.

Die nun geschlossene strategische Partnerschaft soll zu einer weiteren Internationalisierung des Angebots beitragen. Das umfasst neben der Entwicklung weiterer Produkte auch den gemeinsamen weltweiten Vertrieb. „Das ist ein wichtiger Schritt für uns, um unser Angebot international auszubauen“, erklärt Fabian Fischer, Gründer und CEO von massUp. „Unsere Versicherungs-Produkte und die digitale Lösung sind immer mit Blick auf die internationale Skalierung entwickelt worden. Willis ist in rund 140 Ländern vertreten – das gibt uns jetzt die Chance genau diese Skalierung voran zu treiben.“.

Die Zusammenarbeit umfasst auch eine enge Verzahnung technischer Prozesse: Die massUp-Lösung wird in die Software Suite von Willis Tower Watsons Insurance Consulting and Technology (ICT)-Tochter integriert. „Die ICT Analyse Suite und massUps flexible Produkt-Plattform zu verbinden, bringt Kunden den doppelten Vorteil von gleichzeitig höherem „speed to market“ und der Möglichkeit, anspruchsvolles, regelbasiertes Pricing in Echtzeit umzusetzen“, erläutert David Ovenden, Global Director Pricing, Product, Claim und Underwriting von ICT.

„massUp stelle eine exzellente Ergänzung für unser Kern-Angebot an unsere Kunden dar“, ergänzt David Hvidsten, Deputy Chairman von Willis Re. „Alle Versicherer suchen nach neuen und effizienteren Wegen, um ihre Produkte zu vertreiben und ihr Geschäft nachhaltig zu digitalisieren. Zusammen mit massUp bieten wir hier eine komplette Lösung an.“ (ahu)

www.massup.de