„Ein Meilenstein für unser Haus“

Martin Eberhard, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der FondsKonzept AG / Foto: © FondsKonzept AG

Die FondsKonzept AG startet am 1. April ihr neues Kundenservicecenter und eröffnet damit ihren Verbundmaklern eine neue Dimension in der digitalen Vertriebsunterstützung und im Kundenservice. Den Maklern steht künftig eine volldigitale, produktübergreifende Plattform für alle Kundenanwendungen und Geschäftsfälle zur Verfügung.

Im Mittelpunkt des Systems steht ein einheitlicher Zugang auf der Maklerwebseite innerhalb der digitalen Architektur von Fonds­Konzept. Über diesen lässt sich das Gesamtengage­ment des Kunden in Investmentfonds und Versiche­rungen per Desktop-PC, Smartphone oder Tablet einsehen und steuern. Über ein sogenanntes Dashboard erhält der Kunde beim Einloggen einen vollständigen Überblick zu Vermögensstatus, Zielerreichungsgrad sowie dem Stand seiner Versicherungen und Depots.

Eine weitere Funktion ist das Dokumentenmanagement-, Ablage- und Archivsystem mit elektronischem Postfach inklusive der eigenständigen Hinterlegung des Anlegerprofils für jeden einzelnen Kunden. Die endgeräteunabhängige Nutzung über ein Re­sponsive Webdesign schafft eine orts- und zeitun­abhängige Anwendungsplattform, in der Maklerservicecenter, Maklerwebseite, Kunden-App, Ver­gleichsrechner und Fondsshop zu einem neuen Serviceerlebnis zusammengeführt werden.

Ein weiterer Punkt ist die Mandantenerfassung und der Einsatz aller Kommunikationsmittel nach den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über das so genannte Double-Opt-In-Verfahren. Hinzu kommen die Aufzeichnung und Archivierung von Telefongesprächen nach den Vorgaben der bevorstehenden Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV).

Somit geht der Nutzen des Kundenservicecenters weiter über eine effiziente Administration sowie kurze Service- und Kommunikationswege zwischen Makler und Kunde hinaus. Vielmehr werden für den Makler somit neue Perspektiven geschaffen, Kunden punktgenau zu kontaktieren und mit ihnen anlassbezogen und handlungsorientiert zu interagieren. Somit werden die Intervalle der persönlichen und digitalen Kommunikation zwischen beiden Parteien deutlich verkürzt.  Zudem kann die Beziehung auf eine neue Ebene gehoben werden und der Kunde erhält einen neuen, transparenten Zugang zur oftmals sperrigen Materie der persönlichen Finanzen. So zeigt die Praxis finanztechnologischer Anwendungen, dass die faktische Identifikation mit Vermögens- und Vorsorgethemen ansteigt, wenn die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Handeln und jederzeitiger Information gegeben ist.

„Das neue Kundenservicecenter ist ein Meilenstein für unser Haus als einer der führenden finanztechnologischen Anbieter für unabhängige Finanzmakler. Wir freu­en uns, unseren Partnern diese Innovation noch vor dem Inkrafttreten der FinVermV anbieten zu kön­nen“, meint Martin Eberhard, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der FondsKonzept AG. (ahu)

www.fondskonzept.ag