Ein Konzern – eine Marke

Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG / Foto: © Generali

Bei Übernahmen bleiben die alten Unternehmensbezeichnungen oft bestehen – was eine klare Zuordnung zum Mutterkonzern dann schwierig macht. Bei der Generali Deutschland AG firmieren nun alle Lebens-, Kranken- und Sachversicherer der Gruppe nun unter einem Namen. Damit ist die letzte Etappe eines jahrelangen Prozesses beendet.

Als letzter Schritt des Umbaus wurden die beiden Unternehmen AachenMünchener und Central umfirmiert. So heißt die ehemalige Central Krankenversicherung AG nun Generali Deutschland Krankenversicherung AG, die ehemalige AachenMünchener Lebensversicherung AG trägt nun den Namen Generali Deutschland Lebensversicherung AG. Bereits im Herbst wurde die Aachen Münchner Sachversicherung in Generali Deutschland Versicherung AG umbenannt.

„Der jetzt vollzogene Schritt komplettiert unsere vor vier Jahren eingeleitete, erfolgreiche Transformation in Deutschland. Mit dem nunmehr einheitlichen Markenauftritt als Generali Deutschland bündeln wir unsere Kräfte für noch besseren Service, noch bessere Produktangebote und innovativen Versicherungsschutz in der Lebens-, Sach- und Krankenversicherung. Es ist unser erklärtes Ziel, die Nummer 1 in profitablem Wachstum, Innovation, Kundenservice und so zum Lifetime Partner unserer Vertriebspartner sowie unserer Kunden zu werden. Durch unsere Größe, die Stärke der Nummer 1-Marke in Europa und mit der unvergleichlichen Vertriebskraft unseres langjährigen, exklusiven Partners, der Deutschen Vermögensberatung, sind wir besser als je zuvor aufgestellt, unsere ambitionierten Ziele in Deutschland umzusetzen“, so Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG.

Konzernumbau erfolgreich abgeschlossen

In den vergangenen vier Jahren hat Generali einen erfolgreichen Umbau des Konzerns vollzogen und damit die Basis für weiteres zukünftiges Wachstum gelegt. So wurde seit vier Jahrzehnten bestehende Zusammenarbeit mit der Deutschen Vermögensberatung durch die Überführung des früheren ExklusivVertriebs Generali in das Vertriebsnetzwerk der DVAG gestärkt, die Markführerschaft der CosmosDirekt im digitalen Vertrieb ausgebaut und das gesamte Maklergeschäft unter der Name Dialog gebündelt. Weitere Bestandteile des Umbaus waren die Vereinfachung der Aufbauorganisation und der Geschäftsprozesse in der gesamten Gruppe, die Optimierung des Produktportfolios mit smarten Versicherungslösungen sowie die Verbesserung der Kapitalausstattung. (ahu)