Echter Mehrwert für Makler vor Ort

Foto: © stockpics-fotolia.com

Sehr positives Feedback für die bundesweit 6 Mehrwertkonferenzen, die im Juni und Juli von HonrarKonzept veranstaltet wurden.

(fw/ah) Im Juni und Juli lud der Serviceanbieter HonorarKonzept GmbH in 6 Städten bundesweit (Hamburg, Karlsruhe, Raunheim, Dortmund und Dachau) zu ganztägigen Konferenzen ein, in denen das interessierte Fachpublikum über aktuelle Themen der Versicherungswirtschaft informiert wurde. Zu den Themen gehörten beispielsweise ganzheitliche Rechtsberatung in der bAV, Bedeutung und Wirksamkeit eines digitalen Werbeauftritts oder Finanz- und Nachlassplanung. Für Heiko Reddmann, Geschäftsführer der HonorarKonzept, brachten die Veranstaltungen auch für die Kunden einen Mehrwert: „Weil die Versicherungsbranche immer in Bewegung ist, ist ständige Weiterqualifikation besonders wichtig. Unsere Partner wissen unser Angebot sehr zu schätzen und am Ende profitiert der Verbraucher von hochwertiger und transparenter Beratung.“ Dabei kamen renommierte Experten ebenso zu Wort wie die erfahren Business Coaches von HonorarKonzept. Zentraler Bestandteil der der Tagungen waren auch Gespräch zwischen Maklern, Experten und Coaches. Die Expertise eines Versicherungsunternehmens lieferte Michael Dreibrodt. Der Vorstandsvorsitzende der myLife Lebensversicherung AG erläuterte seine Sicht auf das aktuelle Marktumfeld, bot Einschätzungen zu Zinsdilemma und Solvency II und erklärte das strategische Vorgehen seines Unternehmens. „Der direkte Austausch mit den Honorar- Finanzberatern ist ausgesprochen wertvoll für uns“, so Dreibrodt. „Neben der Möglichkeit die relevanten Fragestellungen zum Unternehmen im direkten Dialog klären zu können, bekommen wir ein unmittelbares Feedback zu Bedürfnissen, Anliegen und Wünschen der Makler – und damit auch der Verbraucher.“ Das Feedback der 200 Teilnehmer fiel durchweg positiv aus, sehr zu Freude von Heike Reddmann: „Weil uns alle Teilnehmer ein durchweg positives Feedback vermittelt haben, werden wir in Zukunft sicher weitere Veranstaltungen dieser Art machen.“ www.honorarkonzept.de