easyfolio gewinnt durch Hauck & Aufhäuser

Foto: © psdesign1 - fotolia.com

Die Übernahme von easyfolio durch Hauck & Aufhäuser ist noch frisch – im April diesen Jahres wurde der Robo-Advisor Teil von Hauck & Aufhäuser. Seither hat easyfolio deutlich an Dynamik gewonnen und konnte den Aufbau des Anlagevolumens deutlich steigern.

(fw/rm) Mittlerweile sind die  Assets under Management auf über 20 Mio. Euro angestiegen und haben sich somit seit Ende 2014 vervierfacht, wodurch easyfolio seine Position als führender Online-Anbieter im Anlagegeschäft stärken konnte. Das Erfolgsrezept liegt im Zusammenspiel der Stärken beider Unternehmen. easyfolio verfolgt das Ziel, seinen Kunden hocheffiziente, transparente und sichere Anlagemöglichkeiten zu bieten. Aktuell können Anleger je nach persönlicher Risikobereitschaft zwischen drei Anlagestrategien, die zusammen eine individuelle und gleichzeitig breite Angebotsplatte im Aktien- und Anleihemarkt abdecken, wählen: easyfolio 30, easyfolio 50 und easyfolio 70. Alle drei easyfolios basieren auf Exchange Traded Funds (ETF), deren Stärke in einer unmittelbaren Korrelation zwischen Fondsperformance und ihren dazugehörigen Indizes liegt. So konnten alle easyfolios das 2. Quartal – trotz Brexit – positiv abschließen. Eine erfolgreiche Anlagestrategie, die jüngst im Rahmen eines Tests für Anlageportale der “€uro am Sonntag” bestätigt wurde. Hier konnte easyfolio mit der Bestnote „sehr gut“ überzeugen. Hauck & Aufhäuser besticht durch seine 220-jährige Tradition sowie die damit einhergehende Expertise. Gleichwohl sich das Unternehmensumfeld seit der Gründung drastisch verändert hat, bleibt das Bankhaus seinen Grundwerten stets treu – das Vermögen seiner Kunden zu achten und achtsam damit umzugehen. In diesem Sinne wurde das Produktportfolio von easyfolio um ein Algorithmus-basiertes Asset Allocation Produkt erweitert, welches ebenfalls auf ETF -Strategien basiert, jedoch eine flexible Gewichtung der Aktienquote je nach Marktlage zwischen 0 und 100 Prozent ermöglicht. „Die Verbindung eines FinTechs und einer Privatbank ist im deutschen Markt einmalig. Damit bieten wir den Kunden ein wertvolles Gesamtpaket“, sagt Stephan Rupprecht, der zuständige Partner bei Hauck & Aufhäuser. Aus diesem Grund hat sich Hauck & Aufhäuser dazu entschieden gemeinsam mit easyfolio konsequent am Ausbau dieses Geschäftsmodells zu arbeiten. www.easyfolio.de