„Earlybird“ komplettiert Venture-Capital-Dachfonds von Contrium

0da1fad507070e00.portfolio.jpg
© onlinebewerbung.de - fotolia.com

Das Hamburger Emissionshaus Contrium Emission GmbH hat das Beteiligungsportfolio seines geschlossenen Fonds „Contrium 1 Private Equity“ vergrößert. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) “Wir freuen uns sehr, dass wir mit ‚Earlybird Venture Capital’ einen weiteren sehr erfolgreichen Zielfonds für die Umsetzung unserer Anlagestrategie gewinnen konnten. Da ‚Earlybird’ schon eine hohe Zahl von Investments getätigt hat, haben wir nun bereits 44 Unternehmen im Portfolio”, sagte Dr. Christoph Backhaus, Geschäftsführer von Contrium.

Der Fonds beteiligt sich an Private-Equity-Fonds (Zielfonds), die sich wiederum an Unternehmen beteiligen. Das geplante Fondsvolumen beträgt 10 Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung liegt bei 15.000 Euro zzgl. 5 Prozent Agio. Der Fonds soll bis zum 31.12.2016 laufen. Contrium erwartet eine deutlich zweistellige jährliche Rendite nach Steuern über die Fondslaufzeit.

Die Contrium-Gruppe ist im Bereich Unternehmensberatung sowie in der Konzeption, dem Management und dem Vertrieb von geschlossenen Private-Equity-Dachfonds tätig.

www.contriumcapital.de