EAFP – Investmentkonferenz Mai 2018

Foto: © makspogonii - stock.adobe.com

Im Mai beschäftigt sich die Europäische Akademie für Finanzplanung mit aktuellen Investmentherausforderungen. An sechs Standorten in ganz Deutschland erfahren Vermittler alles, was sie über aktuelle Investmenthemen wissen müssen.

Erste Station der EAFP Investmentkonferenz ist am 16. Mai Stuttgart. Einen Tag später ist München an der Reihe. Am 23. Mai folgt Hamburg und wieder einen Tag später Berlin. Die letzten beiden Stationen sind am 29. Mai Köln und am 30. Mai Frankfurt.

Als Co-Veranstalter agieren die Carmignac Deutschland GmbH, die Invesco Asset Management Deutschland GmbH, Swiss Life Asset Management, Jupiter Asset Management Ltd., UBS Asset Management (Deutschland) GmbH, Fisch Asset Management AG, Alpine Trust Management AG und die Neutralis Kapitalberatung GmbH. Die Co-Veranstalter werden ihre verschiedensten Markteinschätzungen zu Themen abgeben, die von Anleihen und Wandelanleihen über europäische und globale Aktienmärkte bis hin zu Emerging Markets und Immobilienspezialmärkten reichen.

Daneben wird es auf den Veranstaltungen um das Thema Regulierung gehen. Programmpunkte sind dabei u.a. „Neues, Altes, Brisantes zu WpHG, FinVermV + DSGVO“ und „Die neue Investmentsteuer – erste Praxiserfahrung“. Zu letzterem Thema wird StB Ellen Ashauser-Moll sprechen, Partnerin bei der Eschborner Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Rödl & Partner GmbH.

Die kostenfreie Veranstaltung ist mit 6 Fortbildungscredits bei der €uropean Federation of Financial Professionals – €FFP akkreditiert. Zum Ende erhalten die Teilnehmer einen Fortbildungsnachweis.

Die finanzwelt ist Medienpartner.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.eafp.com.