DWS stärkt Multi Asset Team

Die DWS begrüßt in ihrer Konzernzentrale in Frankfurt einen Neuzugang / Foto: © Manuel Schönfeld - stock.adobe.com

Um der gestiegenen Bedeutung von Multi Asset Rechnung zu tragen, hat sich DWS mit einem langjährig erfahrenen Experten in diesem Bereich verstärkt.

Hartwig Kos wird das Multi Asset Team des Vermögensverwalters DWS verstärkten. Bislang ist er Co-Head of Multi Asset & Vice CIO bei SYZ Asset Management in London. Seine neue Stelle wird er bis zum Jahreswechsel antreten. Hartwig Kos wurde 2012 von der britischen „Financial News“ auf ihrer Liste der „40 under 40 Rising Stars in Asset Management“ gewürdigt. Der Österreicher hat in Basel sowie an der Cass Business School in London studiert und an letzterer auch promoviert.

Bevor Hartwig Kos bei SYZ tätig war, hatte er verschiedene Positionen bei Baring Asset Management inne, zuletzt als Investment Director der Global Multi Asset Group. In seiner neuen Aufgabe wird er den Bereich Multi Asset Allocaion verantworten und dabei an Christian Hille berichten, Global Head of Multi Asset & Solutions bei DWS.

Multi Asset auf Wachstumskurs

Im Mai hatte Stefan Kreuzkamp, Global Co-Head der Investment Group und Mitglied der Geschäftsführung der DWS, in einer Nachricht an die Mitarbeiter geschrieben, dass der Vermögensverwalter Multi Assets als eine der strategischen Wachstumsinitiativen betrachtet. Nach Erhebung des Branchenverbandes BVI haben allein Deutschland Mischfonds in den vergangenen Jahren höhere Zuflüsse verzeichnet als Aktien- und Rentenfonds. Um diesem Trend zu folgen, hat die DWS den Bereich Multi Asset & Solutions neu aufgestellt. So fungiert das Team unter der Führung von Christian Hille als Bindeglied zwischen den aktiven Vermögensverwaltern, dem ETF-Geschäft sowie Alternatives. Das globale Team betreut alle Kundensegmente und nutzt das ganze Spektrum an Assetklassen, um die Anlageziele der Kunden zu erfüllen – auch mithilfe von speziell zugeschnittenen Lösungen. (ahu)

www.dws.de