Drei neue Mieter im Salamander-Areal

Das Salamander-Areal in Kornwestheim / Foto: © IMMOVATION AG

Dank drei neuer Mieter sind alle großen Gewerbeflächen im Salamander-Areal vermietet. Auch die Wohnungen sind schon alle verkauft, die ersten Mieter ziehen bereits in Kürze ein

In Kornwestheim bei Stuttgart wurden ab 1885 unter der Marke “Salamander” erstmals Schuhe in großem Stil auf industrielle Weise hergestellt. Nachdem das Unternehmen in den 1960er Jahren nicht weiter wuchs, wurde die bisherige Produktionsstätte aufgeben und das Industriedenkmal wechselte ab dem Jahr 2000 mehrfach den Besitzer. Zum Jahreswechsel 2009/2010 erwarb die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH, eine 100 %ige Tochter IMMOVATION AG, den historischen Gebäudekomplex mit einer Geschossfläche von ca. 90.000 m². Seitdem wurde das Industriedenkmal revitalisiert und in Wohn- und Gewerbeflächen umgewandelt.

Fast vollständig vermietet

Die Fitnessstudiokette Top Sports Fitness-Club, die bislang drei Filialen in der Region Stuttgart betreibt, hat nun 1.700 m² der Immobilien gemietet und eröffnet im Oktober dort seine vierte Filiale. Da zudem die Foxboro Eckardt GmbH, ein Hersteller von Mess- und Regeltechnik, ca. 1.200 m² und der Einzelhändler Bikesnboards ca. 460 m² gemietet haben, sind nun alle großen Gewerbeflächen im Salamander-Areal vermietet. Insgesamt verfügt das Industriedenkmal über eine vermietbare Gewerbefläche von 64.000 m².

„Bis auf kleinere Restflächen z.B. für Büros, haben wir jetzt mit den neuen Firmen die Vollvermietung des Areals erreicht“, freut sich Stephanie Wackerbarth, Ansprechpartnerin der IMMOVATION für Verkauf und Vermietung auf dem Salamander-Areal. Weitere prominente Mieter sind u.a. der Kommunikations- und Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent Enterprise, die Krankenkasse mhplus, der Personaldienstleister ADP Employer Service sowie das Diagnostikunternehmen Roche PVT.

Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION-Unternehmensgruppe, ist zufrieden mit dem Ergebnis der Revitalisierung: „Die erfolgreiche Ansiedlung der Firmen zeigt, dass es uns mit der Mischung aus Einzelhandel, Wohnen und Gewerbe auf dem Salamander-Areal gelungen ist, ein Umfeld zu schaffen, das für Unternehmen im Raum Stuttgart konkrete Vorteile bietet.“ Die hervorragende Verkehrsanbindung mit einer S-Bahnhaltestelle direkt vor dem Areal, gut ausgestattete und großzügige Räumlichkeiten und das im Vergleich zu Stuttgart günstige Mietniveau, habe die Unternehmen überzeugt.

Neubau von Gewerbeflächen

Nachdem alle großen Gewerbeflächen vermietet sind, konzentriert sich die IMMOVATION AG auf die letzte Revitalisierungsphase des Salamander-Areals, mit der vor allem neuer Wohnraum geschaffen werden soll. Bereits im nächsten Monat ziehen die ersten Bewohner dort ein. Neben 121 Wohnungen, die nach Unternehmensangaben bereits alle verkauft sind und einem Rewe-Lebensmittelmarkt, entstehen auch 5 neue Gewerberäume mit Flächen von rund 135 bis 187 m² in einem der vier neuen Wohngebäude. Mit den zusätzlichen Gewerbeeinheiten will das Unternehmen weiteren Firmen die Chance bieten, von den Standortvorteilen des Salamander-Areals zu profitieren. (ahu)

www.immovation-ag.de