Dorint Hotels & Resorts: Die Hotelkette ist auf Wachstumskurs

Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH

Der Beruf unserer Leser bringt es mit sich, dass man viel Zeit in Hotelzimmern und Tagungsräumen verbringt. Daher möchte finanzwelt regelmäßig komfortable Tagungshotels vorstellen, die den hohen Ansprüchen einer modernen Tagungstechnik entsprechen und gleichzeitig ein gemütliches und angenehmes Ambiente bieten. Die Dorint Hotels & Resorts gehören dazu. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und ist auf Wachstumskurs. Das Management plant eine Steigerung von jetzt 42 Häusern auf 80 Hotels in den nächsten fünf Jahren. finanzwelt sprach mit dem CEO der Dorint GmbH, Karl-Heinz Pawlizki, über seine Karriere und seine Wachstumsziele.

finanzwelt: Herr Pawlizki, aus Ihrer Vita geht hervor, dass Sie das Hotelfach von der Pike auf gelernt haben. Ich weiß, dass dies anfangs ein harter Weg ist. Was hat Sie dazu motiviert?
Karl-Heinz Pawlizki: Die Berufsrichtung war nach dem Abitur vorgegeben. Ich habe natürlich im elterlichen Restaurant mitgearbeitet und dann auch eine Ausbildung zum Hotelkaufmann absolviert. Motiviert hat mich die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten, nach relativ kurzer Zeit in jungen Jahren Führungsaufgaben zu übernehmen und die Freude daran, Menschen zu führen und Gäste zufrieden zu stellen.

finanzwelt: Der Weg zum erfolgreichen Manager ist nicht einfach. Was tun Sie und Ihre Gruppe für junge Leute, um den Beruf und die Erfolgsaussichten attraktiv, aber realistisch darzustellen?
Pawlizki: Wir bieten in der Tat einiges: Zum einen kann man bei uns innerhalb der Hotelgruppe wechseln. Das heißt, man kann z. B. sowohl in Business-Häusern als auch in Resort-Hotels arbeiten.  So bekommen die jungen Menschen vielfältige Einblicke und können sich entsprechend weiterentwickeln. Zum anderen bieten wir die Möglichkeit, bei entsprechender Leistung in eine nächsthöhere Position oder andere Abteilungen zu wechseln. Darüber hinaus bieten wir Entwicklungsprogramme für junge Mitarbeiter ohne langjährige Berufserfahrung oder nach der Ausbildung an, wie beispielsweise den „Sales Manager Made by Dorint“. Unser Azubi-Oskar ist außerdem nicht nur ein Anreiz für Auszubildende, ihr Können zu zeigen, er dient auch gleichzeitig als gute Networking-Plattform. Rückkehrer sind bei uns ebenfalls sehr willkommen, denn sie kommen mit neuen Impulsen wieder. Unser Bestreben ist es zudem, Hoteldirektoren aus den eigenen Reihen zu gewinnen.

weiter auf Seite 2