Doppelte Bestnote für NV

Arend Arends, Vorstandsvorsitzender der NV-Versicherungen / Foto: © NV-Versicherungen

Gemeinsam mit dem Analysehaus Morgen & Morgen hat die WirtschaftsWoche die Unfalltarife von 21 Versicherern unter die Lupe genommen. Zu den Testsiegern gehört dabei der Tarif der NV-Versicherungen.

Für die Untersuchung wurde zwei Musterfälle berücksichtigt: Eine 22-jährige Studentin mit einer Invaliditätssumme von 100.000 Euro und einer Progression von 225 % und ein 45-jähriger verheirateter Manager mit einer Invaliditätssumme von 100.000 Euro, eine lebenslangen Unfallrente von 1.500 Euro sowie mindestens 500 % Progression. Für beide Fälle wurden lediglich Tarife berücksichtigt, die bereits bei Morgen & Morgen mit fünf Sternen bewertet wurden.

Die NV-Versicherungen konnten in beiden Musterfällen mit ihrem Produkt NV UnfallPremium 4.0 überzeugen und erhielte in der Gesamtnote jeweils ein „sehr gut“. Im Musterfall der Studentin ist der ostfriesische Versicherer damit einer von sechs Anbietern, der diese Note erhält, im Manager-Fall einer von fünf. Zudem zählt NV UnfallPremium 4.0 preislich zu den Top 6 der günstigsten Unfallversicherung.

„Unsere Produkte und Versicherungsbedingungen sind fair und transparent für den Kunden, das zeigt sich in der sehr guten Platzierung“, merkt Arend Arends, NV-Vorstandsvorsitzender, an. „Wir haben keine versteckten Klauseln in unseren Produkten und bieten unseren Vermittlern ein gutes Extranet.“ (ahu)