DMU feiert Firmenjubiläum

Foto: © DMU Deutsche Makler Union GmbH

Die Deutsche Makler Union GmbH feiert ihr 10jähriges Firmenjubiläum. Die Maklerpool-Tochter der degenia Versicherungsdienst AG wurde vor zehn Jahren in Bad Kreuznach gegründet.

(fw/rm) Am 29.06.2006 wurde der Gesellschaftervertrag zur Gründung des Maklerpools DMU Deutsche Makler Union GmbH von den auch heute noch verantwortlichen Geschäftsführern, Frau Halime Koppius und Herrn Ortwin Spies, unterzeichnet. Damals wurde der Grundstein für eine kontinuierlich sich steigernde Erfolgsgeschichte gelegt. Von Beginn an wurde die DMU GmbH als 100prozentige Tochter der degenia Versicherungsdienst AG konzipiert, die sich in der deutschen Versicherungslandschaft bereits damals einen Namen als Konzeptanbieter im privaten Kompositbereich gemacht hatte. Ursache für die Neugründung war in erster Linie der Marketingansatz, die „Trennschärfe“ der degenia AG als exklusiver Anbieter von Deckungskonzepten für Makler zu betonen. Ohne strategisch darauf hin zu arbeiten, hatte es das Tagesgeschäft der degenia AG mit sich gebracht, dass die angeschlossenen Makler nicht nur die von der degenia entwickelten Deckungen wie Privat-, Tierhalter- und Bauherren-Haftpflicht, Hausrat, Wohngebäude, Unfall etc. zeichneten, sondern weitere Aufgaben wie Antragsweitergabe an diverse Risikoträger, Bestandsübertragungen, einheitliche Courtage-/Provisionsabrechnungen, etc. an die degenia-Mitarbeiter/innen herantrugen. Sowohl für externe Vertriebspartner als auch für die Angestellten im Backoffice wurde die Unterscheidung zwischen Makler-Konzeptanbieter auf der einen – und klassischem Maklerpool auf der anderen Seite immer schwieriger. Die 2006 erfolgte Etablierung der Deutschen Makler Union GmbH als Maklerpool war demnach die konsequente Antwort auf diese betriebliche Herausforderung, die ebenfalls vertriebliche Auswirkungen hatte. Danach wurde „streng“ getrennt zwischen dem Konzeptanbieter degenia , der sich voll und ganz auf die Bereiche Produktentwicklung Komposit privat, den kompletten Antragsprüfungs- und Policierungsprozess, die Vertragsverwaltung, das Beitragsinkasso sowie die  Courtageabrechnungen mit den Vertriebspartnern konzentrierte. Und dem Maklerpool DMU, der in erster Linie für die Bereiche Bestandsübertragungen und Weiterleitung von Versicherungsanträgen in allen Bereichen zuständig ist. „Aus kleinem Anfang entspringen alle großen Dinge“ (M.T. Cicero), oder wie Konfuzius zusagen pflegte, „die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt“ – so war es auch bei DMU. Die Bilanz für das Gründungsjahr 2006 weist immerhin einen Umsatzerlös in Höhe von 8.632 EUR aus. Das Geschäftsjahr 2015 dagegen konnte mit einem Umsatzerlös von 4.177.766 EUR abgeschlossen werden. Dank eines Gewinnabführungsvertrages entstehen bei der DMU selbst keine Gewinne, sie werden bilanztechnisch an die Muttergesellschaft degenia AG abgeführt. Mittlerweile sind ca. 4.000 freie Makler und Maklervertriebe als Kooperationspartner bei der degenia/DMU reversiert. Die DMU GmbH verantwortet aktuell ca. 40 Mio. EUR Nettoversicherungsprämie. Mehr als 80 Erstversicherer nehmen Anträge der Vertriebspartner der DMU GmbH entgegen. Umsatz_DMU Im Rahmen einer kleinen Jubiläumsfeier am 8. Juli in der Nahetal-Arena in Gensingen (bei Bad Kreuznach) bedanken sich die beiden DMU-Geschäftsführer, Frau Halime Koppius und Herr Ortwin Spies, bei dem degenia/DMU-Team, bei den Maklern und bei den kooperierenden Versicherungsunternehmen. Als „Key-Note-Speaker“ zugesagt haben Frank Kettnaker, Vorstand Vertrieb & Marketing Alte Leipziger/Hallesche Konzern sowie Roland Roider, Vorstand Vertrieb Haftpflichtkasse Darmstadt. Fachlich abgerundet wird der Nachmittag mit einer Podiumsdiskussion zum Thema: „Quo vadis Maklerpools?“ mit Vertretern der Itzehoer, Gothaer, RuV, Württembergische sowie dem AfW (Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.) und einem Vertreter de Maklerschaft. Als Moderator durch den Jubiläumstag führt Finanzkabarettist Chin Meyer, bekannt durch sein Pseudonym, Steuerfahnder Siegmund von Treiber. Das Abendprogramm soll die rund 200 geladenen Gäste entspannt ins anstehend EM-Final-Wochenende überleiten: Dafür wurden die drei italienischen Pop-Diven von Appassionante, DJ Bobby Peru und der sportliche Joginghosenlatino aus Polen, Marek Fis, engagiert. www.degenia.de