DMS & Cie. erschließen den Markt

DMS & Cie. baut Fintech-Angebot für Vermittler aus und erschließt Markt für Tages- und Festgeldangebote in strategischer Partnerschaft mit ZINSPILOT.

(fw/rm) Die Vertriebspartner des Maklerpools Jung, DMS & Cie. können ihren Kunden ab sofort attraktive Tages- und Festgeldangebote verschiedener europäischer Banken offerieren. Möglich wird dies durch eine strategische Partnerschaft des Jung, DMS & Cie.- Mutterkonzerns JDC Group AG mit dem Hamburger Fintech-Unternehmen Deposit Solutions GmbH, das unter der Marke „ZINSPILOT“ eine offene Architekturlösung für Spareinlagen anbietet. Deposit Solutions ist eines der innovativsten und erfolgreichsten Fintech-Unternehmen in Europa und hat bereits Spar- und Termineinlagen in Höhe von über 1 Milliarde Euro abgewickelt. Hinter Deposit Solutions steht unter anderem die amerikanische Investorenlegende Peter Thiel. Mit dieser Partnerschaft erschließt Jung, DMS & Cie. im Rahmen seiner Advisortech- Initiative seinen 16.000 freien Beratern, Vermittlern und Finanzvertrieben und deren rund 1 Mio. Endkunden den Zugang zum beliebtesten Anlageprodukt der Deutschen. Dank der innovativen Ein-Konto-Lösung von ZINSPILOT lassen sich sämtliche, auf der modernen Anleger-Plattform gelisteten Tages- und Festgeldangebote über ein einziges Verrechnungskonto sicher und einfach abschließen. Das bedeutet, dass der Kunde nicht wie bisher bei jeder Bank, deren Tages- und Festgeldangebote er nutzen möchte, ein Konto eröffnen muss – was einen erheblichen Verwaltungsaufwand sowohl auf Seiten des Kunden als auch der Banken nach sich ziehen würde – sondern nur einmal ein Master-Konto eröffnet und dann aus dem Master-Konto heraus die Zins-Angebote für Spareinlagen verschiedenster Banken nutzen kann. Neben Kapitalanlagen, Finanzierungen und Versicherungen können an Jung, DMS & Cie. angeschlossene Makler und Vermittler ihre Kunden damit erstmals auch im Bereich der Tages- und Festgelder im Rahmen einer offenen Architektur beraten und unterstützen; ein Geschäftsfeld, das derzeit 70 Prozent des Vermögens der Deutschen ausmacht und damit eine hohe Kundenbindung und ein großes Vermittlungs-Potential verspricht. Das gesamte Sparvolumen der Deutschen beträgt aktuell ca. 2 Billionen Euro. Mit einem Tagesgeld-Zins von bis zu 1,4 Prozent pro Jahr und einem Zins für einjähriges Festgeld von bis zu 1,61 Prozent pro Jahr sind die Angebote der ZINSPILOTPartnerbanken grundsätzlich deutlich besser als bei der Hausbank, obwohl die Vergütung für den betreuenden Vermittler bereits eingepreist ist. „Mit der neu eingegangenen Kooperation mit ZINSPILOT können unsere Makler und Investmentvermittler nun zusätzlich Sparanlagen in ihre Beratungs- und Vermittlungstätigkeit einschließen. Davon profitieren unsere Endkunden, die sich künftig bei uns Top-Zinsen sichern können, und unsere Vertriebspartner, die damit deutlich mehr Anlagekapital betreuen können“, freut sich Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie. „Obwohl Tages- und Festgelder rund 70 Prozent des Vermögens unserer Kunden ausmachen, war deren Vermittlung bisher den Banken vorbehalten. Diesen Wettbewerbsnachteil des freien Finanzvertriebes verwandeln wir nun in einen Vorteil: Nicht nur erschließen wir unseren Maklern und Vermittlern diese wichtige Assetklasse; mit der leicht zu handhabenden, intelligenten ZINSPILOT-Lösung können wir unseren Kunden im Unterschied zu einem Bankberater gleich eine ganze Palette attraktiver Angebote verschiedenster Drittbanken anbieten. Damit wahren wir die Unabhängigkeit und Transparenz, die Vermittler und Endkunden von uns gewohnt sind. Jung, DMS & Cie.-Vermittler können künftig die liquiden Mittel ihrer Kunden optimal bedienen und haben einen weiteren Innovationsvorsprung gegenüber Mitbewerbern“, so Grabmaier weiter. www.jungdms.de