Die richtige Atmosphäre im Homeoffice schaffen

Tipp 7: Technische Ausrüstung erwerben

Eine hochwertige technische Ausrüstung ist insbesondere wichtig, wenn man im Homeoffice arbeitet. Schließlich muss man an Video- oder Telefonkonferenzen teilnehmen, Daten und Informationen austauschen, gegebenenfalls online recherchieren etc.

Es sollten also vorhanden sein:

  • Eine stabile, schnelle Internetverbindung
  • Headset
  • Mikrofon
  • Kamera
  • Ein leistungsfähiger PC oder Laptop

Zusätzlich schadet es nicht, einen zweiten Bildschirm für den PC anzuschaffen. So kann man einen Screen nutzen, um zu schreiben und den zweiten, um dort Dokumente, Webseiten, Dateien o. Ä. zu öffnen.

Tipp 8: Ein Homeoffice-Outfit zusammenstellen

Wenn man angemessen und schick gekleidet ist, ist man erwiesenermaßen produktiver. Das sollten sich Berufstätige zunutze machen und auf schlabberige Jogginghosen oder Muskelshirts verzichten. Stattdessen sollten sie sich ein schlichtes aber elegantes Business-Outfit zusammenstellen. Dieses zahlt sich schließlich auch bei Video-Konferenzen aus, wenn man direkt mit Kollegen oder Kunden interagiert.

Tipp 9: Der Einsamkeit gezielt vorbeugen

Im Homeoffice kann es schnell einsam werden. Man sollte sich daher nach Möglichkeit bemühen, auch außerhalb der Arbeitszeit Kontakt zu Kollegen oder Freunden zu halten – in der Pause kann man beispielsweise zwanglos anrufen, um in aller Ruhe zu plaudern.

Tipp 10: Motivierende Einrichtungsgegenstände

Bilder oder Poster mit berühmten Zitaten können helfen, zu motivieren.

Tipp 11: Ein individuelles Erfolgskonzept erarbeiten

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf bestimmte Reize und entwickelt im Laufe seines Lebens Strategien, um auch unter erschwerten Bedingungen produktiv arbeiten zu können. Berufstätige im Homeoffice sollten also nicht verzagen, wenn die Arbeit nach einer Weile schwerfällt, sondern sich bemühen, Schritt für Schritt ihre persönlichen Erfolgsstrategien zu entwickeln.