Die Kunst zu versichern und Nachwuchsförderung

Der Maklerversicherer Hiscox versichert nicht nur Kunstwerke, sondern fördert auch aktiv den künstlerischen Nachwuchs. Eine Tradition sind auch Kunstpreise für sehr begabte junge Künstler.

2015-11-07 (fw/db)Vor 350 Gästen aus Kunst, Medien und Wirtschaft zeichnete der Versicherer Hiscox im Kunsthaus Hamburg am Donnerstag wieder einen besonders begabten Studierenden der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HfBK) mit dem diesjährigen Hiscox-Kunstpreis aus. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert. Preisträger 2015 ist der Kunststudierende und Künstler Alexander Pröpster. Der Studierende und junge Künstler setzte sich im Urteil der sechsköpfigen Jury gegen elf Mitbewerber durch.

Die Arbeiten aller Nominierten sind noch bis einschließlich Montag 8. November 2015 im Kunsthaus Hamburg zu sehen.

Die Jury und die Begründung zur Auszeichnung

„Die prämierten Arbeiten von Alexander Pröpster zählen zu den zurückhaltenden in der Ausstellung. Und doch hat der Dreiklang aus Fotografie, Topographie und Energie die Jury sofort überzeugt und zu einem einstimmigen Urteil geführt. Der Künstler übersetzt seine Obsession, den anstrengenden, langjährigen Weg einer Suche in ein vielschichtig, hermetisch-intensives Werk. Für sein persönliches Erleben, seine Trauer, die ‚Holzwege‘, findet er ein überzeugendes, künstlerisches, visuelles Bild.“

Die Jury bestand dieses Jahr aus dem Künstler Tim Eitel, Andrea von Goetz und Schwanenfließ (VG & S Art Development), der Kunstjournalistin Swantje Karich (Die Welt), Dr. Susanne Meyer-Büser, (Kuratorin der Kunstsammlung NRW), Johanna Neuschäffer (EIGEN + ART Lab) und dem Hiscox-Kunstexperten Robert Read.

„Als wir vor 20 Jahren nach Deutschland gingen, brachten wir als erstes Versicherungsprodukt eine Hausratpolice für Kunstsammler auf den Markt. Mit dem Kunstpreis greifen wir jungen Künstlern unter die Arme, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. So wollen wir als Unternehmen einen Beitrag zur Entwicklung und Unabhängigkeit von Kunst leisten. Die nominierten Werke und insbesondere die prämierten Arbeiten zeigen eindrücklich das große kreative Potenzial an den Kunsthochschulen. Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr einen Beitrag zu seiner Förderung zu leisten“, sagte Robert Read, Juryvorsitzender und Head of Fine Art bei Hiscox.

Mit dem mit 7.500 Euro dotierten Nachwuchs-Preis wird seit 2008 jedes Jahr ein Werk aus den Bereichen Malerei/Zeichnen, Bildhauerei und Zeitbezogene Medien prämiert. Bisher wurden mit dem Kunstpreis folgende Künstler ausgezeichnet: Stella Rossié (2014), Anna Grath (2013), Katja Lell (2012), Aleen Solari (2011), Philindo Ambun-Suri, Lars Hinrichs (2010), Ina Arzensek, Christin Kaiser (2009), Valérie Rallière (2008).

Hiscox der Kunstversicherer

Als Spezialversicherer bietet Hiscox maßgeschneiderte Versicherungslösungen zum Schutz wertvoller Liebhaberstücke und Exponate privater und professioneller Kunstsammlungen sowie von nationalen und internationalen Kunstmuseen, -galerien und -ausstellungen. Die eigene Unternehmenssammlung umfasst zahlreiche Werke internationaler Künstler von Banksy bis Jeff Koons, die in den Büroräumen von Hiscox auf der ganzen Welt zu sehen sind.

Hiscox ist auch Partner für die auf Kunstsammlungen und Kunst spezialisierten Versicherungsmakler. Kunst ist nicht nur Risiken ausgesetzt, es ist auch eine Kunst sich richtig zu versichern.

Dietmar Braun