DFV: Halbjahresergebnis über Erwartungen

Foto: © Rawpixel.com - fotolia.com

Die Deutsche Familienversicherung hat für das Geschäftsjahr 2022 ein leicht positives Konzernergebnis vor Steuern geplant. Die ersten beiden Quartale des Jahres entwickelten sich jedoch bereits besser als erwartet. Damit übertrifft der Versicherer seine Prognosen für H1.

Die Deutsche Familienversicherung erreichte im ersten Halbjahr 2022 ein Vorsteuer-Konzernergebnis von 1,9 Mio. Euro (H1 2021: -1 Mio. Euro). Die Beitragseinnahmen stiegen inklusive Rückversicherungsanteil insgesamt um 36 %. Dem Unternehmen gelingt damit ein deutlich überdurchschnittliches Wachstum bei gleichzeitigem Fortschreiben der Gewinnentwicklung in 2022. Wesentliche Treiber für die positive Entwicklung sind eine weiterhin erfolgreiche Umsetzung der Maßnahmen zur Reduzierung der Aufwendungen für den Versicherungsbetrieb (Opex) sowie ein kontinuierlich stabiles Kapitalanlageergebnis. Die Nutzung von Skaleneffekten ermöglicht zusätzlich eine steigende Effizienz im Unternehmen, die sich positiv auf das Ergebnis auswirkt. (lb)