DFV erweitert Portfolio

Eines der drei von der DFV erworbenen Hotels: Das H+ Hotel & SPA Friedrichroda / Foto: © DFV

An drei Standorten in ganz Deutschland hat die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH Hotelimmobilien der H-Hotels-Gruppe gekauft.

Eines der erworbenen Immobilien liegt im thüringischen Friedrichsroda (Landkreis Gotha). Das H+ Hotel & SPA Friedrichsroda verfügt über 153 Gästezimmer, zwei Restaurants sowie einen 1.600 m² großen Wellnessbereich. Zudem bietet es attraktive Tagungsmöglichkeiten. Das Hotel ist nur fünf Gehminuten vom Ortskern entfernt.

Zudem hat die DFV das in unmittelbarer Nähe zur A 3 gelegene H+ Hotel Wiesbaden-Niederhausen nördlich der hessischen  Landeshauptstadt erworben. Es bietet 187 Zimmer und 67 Apartments, ein Frühstück vom Buffet, ein Restaurant und eine Bar. Außerdem gehören 13 flexible Veranstaltungsräume zum Objekt, die je nach Bedarf ausgestaltet werden können.

Das dritte erworbene Hotel befindet sich in Hannover. Das H+ Hotel Hannover ist weniger als zehn Fahrminuten von der Hannover Messe entfernt und dürfte sich deshalb vor allem zu Messezeiten hoher Auslastung erfreuen. Das Objekt bietet 179 Gästezimmer mit 4-Sterne-Komfort, ein Restaurant, eine Bar mit Biergarten, einen Fitnessraum mit Sauna und einen Ruhebereich sowie Konferenz- und Tagungsmöglichkeiten.

Über den Kaufpreis für die drei Objekte wurde Stillschweigen vereinbart.

„Expansion ist für uns ein wichtiges Thema, wir haben derzeit mehrere Großprojekte in den Startlöchern. Unser Fokus bleibt dabei der Betrieb von Hotels. Hier sind wir ein erfolgreicher und starker Partner und haben mit der DFV Deutsche Fondvermögen GmbH ein Unternehmen gefunden, das sich bestens um unsere Häuser in Friedrichroda, Wiesbaden/Niedernhausen und Hannover kümmern wird“, so Alexander Fitz, CEO der H-Hotels AG, zum Verkauf. (ahu)

www.dfv-invest.com