DEXTRO vergibt BBB+ an Lacuna

DEXTRO hat die Vermögensanlage Lacuna Energieportfolio I der Lacuna Energie GmbH mit der Note BBB+ bewertet. Die Vermögensanlage wurde in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft.

(fw) Überblick der Kapitalanlage:
Bei der geprüften Vermögensanlage Lacuna Energieportfolio I handelt es sich um eine nachrangige Namens-Schuldverschreibung im Sinne des Vermögensanlagengesetz (Nachrangdarlehen). Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind die Beteiligung an bzw. die Finanzierung von Projekten aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien sowie der Wasseraufbereitung. Dabei werden Projekte der Lacuna-Gruppe präferiert. Während der Laufzeit hat der Anleger einen Anspruch auf Zinsen i.H.v. 4,0 % p. a. des Anlagebetrages. Den Anlagebetrag bekommt er am Ende der Laufzeit zurückbezahlt. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung plant die Emittentin konkrete Investitionen in den Erwerb oder die Herstellung von Anlageobjekten i.H.v. rund 6,25 Mio. Euro. Für den Erwerb weiterer Assets gemäß Zielvorgabe sind weitere Nettoeinnahmen aus dem Angebot der Vermögensanlage i.H.v. rund 6,05 Mio. Euro verfügbar. Neben Anlagenstandorten in Deutschland sind auch Projekte im Ausland möglich. Die prognostizierte Laufzeit beträgt rund 7,5 Jahre.

Begründung des Analyseergebnisses:
Die Anlage erfolgt direkt bei der Emittentin und nicht über einen Treuhänder. Die angestrebte Performance der Investitionen beruht wesentlich auf den langfristigen Erträgen, welche die anvisierten Investments erzielen sollen. Das Risiko wird durch die hohe Portfoliodiversifikation signifikant reduziert. Der Betrieb von Erneuerbaren Energie-Anlagen in Deutschland lässt aufgrund des wachsenden Marktumfeldes und fester Einspeisevergütungen stabile Rückflüsse an die Gesellschaften erwarten. Bei Markterschließungen im Ausland ist jedoch nicht auszuschließen, dass sich die Rahmenbedingungen und die Marktentwicklung der Erneuerbaren Energien verschlechtern und die getätigten Investitionen nicht die geplanten Ergebnisse generieren. Der Erwerb der Zielobjekte erfolgt aus Eigen- und Fremdkapital. Die Substanzquote beträgt auf Ebene der Investoren 94,46 % und ist als überdurchschnittlich zu bewerten. Die laufenden Verwaltungskosten erscheinen angemessen. Die Realisierbarkeit der erfolgsrelevanten Annahmen (operatives Ergebnis Betriebsphase) beeinflusst die Liquiditätslage der Gesellschaft während der Laufzeit. Im Allgemeinen bewerten wir die Vermögensanlage als plausibel.

Die generellen Hinweise beim Erwerb einer Vermögensanlage, insbesondere das Totalverlustrisiko, sind zu beachten.

Dextro Rating Siegel   Lacuna Energie Portfolio 1
Analyse
DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung


www.dextrogroup.de