DEXTRO vergibt AA- an PI Pro·Investor Immobilienfonds 4

Foto: © styleuneed - Fotolia.com

Mit dem PI Pro·Investor Immobilienfonds 4 investieren Anleger in Value-Added Immobilien. DEXTRO hat den Fonds mit der Note AA- bewertet und in die Risikoklasse 3 (nach WpHG) eingestuft.

Überblick der Kapitalanlage:

Das geprüfte Beteiligungsangebot PI Pro·Investor Immobilienfonds 4 ist als Blind-Pool konzipierter Publikums-AIF im Sinne des KAGB. Für den Fonds ist der Aufbau eines überwiegend wohnungswirtschaftlich organisierten Immobilienportfolios in Deutschland geplant. Der Fokus liegt auf Bestandsobjekten in B- und C-Standorten mit guter Infrastruktur. Die Immobilien sollen innerhalb der Jahre 2018 bis 2020 erworben werden. Durch Maßnahmen auf Objektebene wie Revitalisierungs- und Vermietungsmanagement soll der Wert des Portfolios gesteigert werden. Gemäß aktueller Mittelverwendungsprognose sollen mittelbar oder unmittelbar ca. 53 Mio. Euro (inklusive Revitalisierungs- und Nebenkosten) in den Aufbau des Portfolios investiert werden. Um das Vorhaben zu finanzieren soll Fremdkapital in Höhe von 29,3 Mio. Euro aufgenommen werden, was 48 % des Fondsvolumens (inkl. Agio) entspricht. Laut Prognose soll der Fonds ein Volumen von 60,80 Mio. Euro haben. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen.

Die prognostizierte Laufzeit des Fonds beträgt ca. acht Jahre bis 2026. Die Gesellschafter können eine Verlängerung veranlassen.

Begründung des Analyseergebnisses:

Laut DEXTRO beruht die angestrebte Performance des Beteiligungskonzeptes wesentlich auf der Entwicklung im relevanten Marktsegment sowie auf der Leistungsfähigkeit des Emissionshauses, die Strategie umzusetzen.

Das dem Fondskonzept zugrundeliegende Marktsegment verfügte in den vergangenen Jahren über eine sehr positive Performance. Das Preisniveau in den angestrebten Immobilienmärkten ist deutlich gestiegen; es besteht eine starke Ankaufskonkurrenz. Daher hat laut DEXTO die Auswahl der Investitionsobjekte wesentlichen Einfluss auf die Performance des Beteiligungsangebots. Durch die Investitionskriterien wird dem Ratinghaus zufolge ein hohes Maß an Flexibilität hinsichtlich der Objekt- und Standortauswahl ermöglicht. Das Fondskonzept basiert auf der Value-Added-Strategie. Laut DEXTRO kann dem Management auf Basis des Track Records die entsprechende Erfahrung bestätigt werden, diese Strategie umzusetzen. (ahu)

DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung