DEXTRO vergibt A+ an UST XXIV Las Vegas

Foto: © gustavofrazao - Fotolia.com

DEXTRO hat den Publikums-AIF UST XXIV Las Vegas GmbH & Co. geschlossene Investment-KG mit der Note A+ bewertet.

Der Fonds wurde in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft.

Überblick der Kapitalanlage:

Bei dem geprüften Beteiligungsangebot UST XXIV Las Vegas GmbH & Co. geschlossene Investment-KG handelt es sich um einen Publikums-AIF im Sinne des KAGB. Das Anlageobjekt der Fondsgesellschaft war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Fondsprospektes bereits durch die KVG selektiert. Der AIF investiert mittelbar über eine Mehrheitsbeteiligung an einer Objektgesellschaft in eine Büroimmobilie in Las Vegas. Positiv zu beurteilen sind die Eckdaten der Immobilie sowie die hervorragende aktuelle Vermietungssituation, v.a. im Segment Büro mit 99 % Vermietungsstand. Die Finanzierung des Vorhabens erfolgt durch einen Co-Investor sowie eine langfristige Fremdkapitalaufnahme auf Objektebene i.H.v. 37 Mio. US-Dollar (60 % des Kaufpreises der Immobilie). Die angestrebte Laufzeit des Fonds beträgt rund acht Jahre bis Ende 2026.

Das Gesamtvolumen (Prognose) des Fonds beträgt 69,15 Mio. US-Dollar. Die Mindestbeteiligung beträgt 30.000 US-Dollar.

Begründung des Analyseergebnisses:

Die Darstellung der Immobilie und der Objektgesellschaft im Verkaufsprospekt ist umfassend, plausibel und nachvollziehbar. Der gutachterlich höher ermittelte Verkehrswert sowie die Underrent-Prognose bestätigen die Kompetenz der Anbieterin in der Auswahl von Investitionsobjekten, die den Anlagebedingungen entsprechen.

Die angestrebte Performance des wachstumsorientierten Beteiligungskonzeptes beruht wesentlich auf der Entwicklung im relevanten Marktsegment sowie auf der Leistungsfähigkeit des Betreibermanagements, die Vermietungsstrategie umzusetzen. Die neuwertige Immobilie ist aktuell zu 97 % mittelfristig an verschiedene Mieter vermietet, alle Mietverträge (Grundlaufzeit) enden vor dem konzeptionell angestrebten Fondslaufzeitende 2026, erhöhte Vermietungsrisiken entstehen jedoch erst ab Q4/2024. Der Darlehensvertrag hat eine Laufzeit und Zinsbindung von zehn Jahren, auf Ebene der Objekt-gesellschaft ist im Jahr 2027 eine Anschlussfinanzierung notwendig.

Die generellen Hinweise beim Erwerb eines AIF, insbesondere das Risiko des Totalverlusts, sind zu beachten. (fw)

DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung