DEXTRO vergibt A+ an ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus

DEXTRO hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus der Primus Valor AG mit der Note A+ bewertet. Das Beteiligungsangebot wurde in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft.

(fw) Überblick der Kapitalanlage:
Bei dem geprüften Beteiligungsangebot ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus GmbH & Co. geschlossene Investment KG handelt es sich um einen Publikums-AIF im Sinne des KAGB, der 2015 als partieller Blind-Pool aufgelegt wurde. Geplant ist der Aufbau eines im Wesentlichen wohnungswirtschaftlich orientierten Immobilienportfolios. Der Fokus liegt auf deutschen Mittelzentren mit guter Infrastruktur. Der Ankauf der Immobilien aus Sondersituationen soll günstige Ankaufspreise ermöglichen. Eine Wertsteigerung des Portfolios durch Maßnahmen wie Ausbau, Umbau und Renovierung ist vorgesehen. In den mittelbaren Erwerb von Immobilienobjekten werden gemäß aktueller Mittelverwendungsprognose rund 68,8 Mio. Euro investiert. Zur Finanzierung des Vorhabens ist eine Fremdkapitalaufnahme i.H.v. rund 48 % des Fondsvolumens (inkl. Ausgabeaufschlag) geplant. Bis heute wurden zehn Immobilien in Deutschland für 39,6 Mio. Euro erworben; der Gesamtaufwand (inkl. Ausbau & Renovierung) beträgt 51,9 Mio. Euro. Die prognostizierte Laufzeit des Fonds beträgt ca. 5,5 Jahre.

Die Einheitlichkeit der Investitions- und Beteiligungswährung schließt Währungsrisiken auf Ebene der Beteiligungsgesellschaft aus.

Begründung des Analyseergebnisses:
Die angestrebte Performance des ursprünglich als Blindpool konzipierten Beteiligungskonzeptes beruht wesentlich auf der Entwicklung im relevanten Marktsegment sowie auf der Leistungsfähigkeit des Emissionshauses. Das Marktsegment ist aus gegenwärtiger Sicht als attraktiv zu beurteilen. Die im Rahmen der Konzeption getroffenen Annahmen, insbesondere hinsichtlich der Mietentwicklung, der Leerstandsquote und den Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten sind als realistisch zu bewerten. Die Konditionen der Fremdfinanzierung stehen aufgrund des nicht abgeschlossenen Portfolioaufbaus noch nicht fest. Das Fondskonzept basiert auf der Value-Added-Strategie: Durch Revitalisierung der erworbenen Objekte soll die Leerstandquote abgebaut sowie eine nachhaltige Mietanpassung sichergestellt werden. Diese Strategie erfordert eine entsprechende Erfahrung des Managements, die auf Basis des aktuellen Track-Records bestätigt werden kann. Die wachstumsorientierte Strategie und ein relativ hoher Fremdkapitalhebel erklären die überdurchschnittliche Rentabilität des Vorhabens.

Die generellen Hinweise beim Erwerb eines AIF, insbesondere das Totalverlustrisiko, sind zu beachten.

DEXTRO Rating Siegel  ICD 7 Renovation PlusAnalyse
DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung


www.dextrogroup.de