DEXTRO ratet Fonds der Deutsche Finance

Foto: © pichetw-fotolia.com

Der AIF DF PRIVATE Fund 12 – Immobilien Global der Deutsche Finance Group wurde von DEXTRO mit der Note A+ bewertet und in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft.

Der DF PRIVATE Fund 12 – Immobilien Global ist ein als Blind-Pool konzipierter Dachfonds, der weltweit in nicht börsennotierte institutionelle Zielfonds aus dem Bereich Immobilien investiert. Ziel ist es, ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Durch den Fonds erhalten Privatanleger Zugang zum institutionellen Immobilienmarkt. Schwerpunkte der angestrebten Investitionen sind die Segmente Value-Added und opportunistische Strategien. Investitionen in Zielfonds unterliegen festgelegten Kriterien, besondere Berücksichtigung findet im Konzept die angestrebte Diversifizierung. Reinvestitionen aus laufenden Rückflüssen aus Investitionsobjekten sind konzeptionell geplant.

Für den Fonds ist ein Gesamtvolumen von 36,75 Mio. Euro geplant. Anleger können sich ab 5.000 Euro beteiligen. Die prognostizierte Laufzeit beträgt ca. 6,5 Jahre und endet 2024.

Begründung des Analyseergebnisses

In seiner Begründung nennt DEXTRO, dass sowohl die allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklungen wie auch die spezifischen Entwicklungen des Immobilienmarktes sich negativ auf die zu erzielenden Erträge und die Werthaltigkeit der Immobilien auswirken könnten. Eine verstärke Investitionstätigkeit in einem bestimmten regionalen Markt oder Sektor könne sich besonders negativ auswirken, wenn sich gerade dieser Markt im Vergleich zu anderen Märkten ungünstig entwickle. Wegen der laufenden Investitionen bleibe das Risiko der Verfügbarkeit von geeigneten Zielfonds nahezu während der gesamten Fondslaufzeit existent. Als weitere mögliche Probleme nennt DEXTRO Fremdfinanzierungsrisiken auf Ebene der Zielinvestitionen und ggf. auf Ebene der Fondsgesellschaft bei Nutzung einer Zwischenfinanzierung. Wegen des Auslandsbezugs der Portfolioallokation würden außerdem Währungsrisiken bestehen. Diese Risiken würden jedoch wegen der Diversifikation des Portfolios signifikant reduziert werden.

Positiv zugute hält DEXTRO der Deutsche Finance Group, dass diese über langjährige Managementerfahrung von Portfolio-Strategien in den angestrebten Marktsegmenten und einen positiven Track-Record verfüge. Nach Einschätzung von DEXTRO sei die Kompetenz der Anbieterin vorhanden, um die mittelfristig orientierte Anlagestrategie im Rahmen der diversifizierten Portfolio-Strategie im Sinne der Anleger zu realisieren. (ahu)

DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung