DEXTRO bestätigt Rating für ZBI Professional 10

DEXTRO bestätigt die Note AA- für ZBI Professional 10 ©tashatuvango fotolia.com

 ZBI Professional 10 behält seine vom Ratinghaus DEXTRO erhaltene Ratingnote AA-. Der Fonds wurde aktualisiert in die Risikoklasse 3 (nach WpHG) eingestuft.

Überblick über die Kapitalanlage

Das geprüfte Beteiligunsangebot ZBI Zehnte Professional Immobilien Holding GmbH & Co. geschlossene Investment KG ist ein Publikums-AIF im Sinne des KAGB, der ausschließlich in Deutschland investiert. Das zukünftige Portfolio soll aus überwiegend wohnwirtschaftlich orientieren Immobilien bestehen. Das Fondsmanagement strebt, neben dem Erwerb von Immobilien für eine längerfristige Bewirtschaftungsstrategie, partiell einen fortlaufenden An- und Verkauf von Immobilien an. Die angestrebte hohe Objektdiversifikation des geplanten Portfolios wurde besonders positiv beurteilt.

Das Fondsmanagement hat bislang 74 Mio. Euro  in zwei Objektpakete mit 1.160 Einheiten in Nürnberg und Flensburg investiert. Die Immobilien werden vor allem für Wohnzwecke genutzt und haben somit einen sehr geringen Gewerbeanteil. Bei der Refinanzierung der Investitionen beträgt der Fremdkapitalanteil 51,7 Mio. Euro. Beim Portfolioaufbau wurden Investitionskriterien wie eine breite Streuung nach Objekten und Regionen, der Fokus auf Wohnimmobilien, FK-Konditionen, Kaufpreis unter Gutachterwert und Vermietungsstand stringent eingehalten. Außerdem werden sukzessive weitere Objekte erworben.

Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt 76,7 Mio. Euro. Die prognostizierte Laufzeit des Fonds beträgt 7,5 Jahre bei einer Mindestbeteiligung von 25.000 Euro.

Begründung des Analyseergebnisses

In ihrer Begründung des Analyseergebnisses führt DEXTRO an, dass die angestrebte Performance des Beteiligungskonzeptes wesentlich auf der Entwicklung im relevanten Marktsegment sowie auf der Leistungsfähigkeit des Emissionshauses beruhe, die Strategie umzusetzen. Weiter wurden die Investitionskriterien gelobt, die auf eine weitgehende Risikostreuung ausgerichtet sind und das auf einer Core, Core Plus und Opportunity-Strategie basierende Fondskonzept. Diese Strategie erfordere eine entsprechende Erfahrung des Managements, die auf Basis der aktuellen Track-Records bestätigt werden könne. Außerdem schätzt DEXTRO die im Rahmen der Konzeption getroffenen Annahmen als realistisch ein. Auch seien die aktuellen Konditionen der Fremdfinanzierung marktüblich. Die überdurchschnittliche Rentabilität des Vorhabens würde durch die auf Handelsrenditen ausgelegte Strategie und den Fremdkapitalhebel erklärt. Die angestrebte Diversifikation des Portfolios reduziere die immobilienspezifischen Risiken signifikant. Insgesamt bewertet DEXTRO die Annahmen der Anbieterin als plausibel. (ah)

siegel-dextro-4DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung