Deutsche Finance, you can

Das „Olympia London Exhibition Centre“ in Kensington/Hammersmith / Foto: © Deutsche Finance

Die Baubehörden haben der Deutsche Finance Group die Erlaubnis für ein Redevelopment Projekt in London erteilt.

Im April 2017 ein Joint-Venture von institutionellen Investoren, angeführte von der Deutsche Finance International LLP und Yoo Capital, für einen Kaufpreis von 330 Mio. Euro das „Olympia London Exhibition Centre“ erworben (finanzwelt berichtete). Nachdem die Baubehörden nun die Erlaubnis erteilt haben, wird das ca. 5 ha großen Areal in Kensington/ Hammersmith im Zentrum der britischen Hauptstadt bis zum Jahr 2023 in das führende Kunst-, Event-, Freizeit- und Geschäftsquartier Londons umgewandelt.

„Olympia ist ein ideales Beispiel für einen institutionellen Club-Deal mit Wertsteigerungsstrategie und für aktives Asset Management.  Auch Privatanleger sind bei diesem Club-Deal über Fonds mitinvestiert“, kommentiert Dr. Sven Neubauer, Investitionsvorstand der Deutsche Finance Group. (ahu)

www.deutsche-finance-strategie.de