Deutsche Finance erreicht Minimalziel

Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Consulting / Foto: © Deutsche Finance Group

Die Platzierung des PRIVATE Fund 12 der Deutsche Finance Group läuft bislang nach Plan: Gut in Drittel des maximalen Zeichnungsvolumens konnte bereits eingeworben werden.

Die Deutsche Finance Group hat Anfang des Monats bereits die prospektierte Mindestplatzierung für den PRIVATE Fund 12 von 35 Mio. Euro überschritten. Der AIF kann noch bis Mitte nächsten Jahres bis zu max. 100 Mio. Euro Zeichnungsvolumen weiter platziert werden.

Der PRIVATE Fund 12 baut ein breit diversifiziertes Portfolio von institutionellen Investmentstrategien mit Fokus auf Immobilien und Private Equity Real Estate auf. Der Fonds ist aktuell bereits mit drei Strategien mit Direktinvestments in fünf Ländern investiert.

„Wir freuen uns, schon so früh unser Mindestplatzierungsziel von 35 Mio. Euro erreicht zu haben und danken unseren Vertriebspartnern und Anlegern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der Deutsche Finance Consulting. (ahu)

www.deutsche-finance-group.de