Deutsche Annington stärkt Marktposition

Fotolia_49998395_Subscription_XL.jpg
Foto: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Die Deutsche Annington Immobilien Gruppe („Deutsche Annington”) und die HypoVereinsbank haben Darlehensverträge über rund 70 Millionen Euro abgeschlossen.

(fw/hwt) In Summe handelt es sich dabei um eine der bislang größten wohnwirtschaftlichen KfW-Durchleitungskredite für die HypoVereinsbank in Deutschland. Die HypoVereinsbank finanziert auf diesem Weg einen wesentlichen Teil des 150 Millionen Euro umfassenden Modernisierungsprogramms, das die Deutsche Annington für das Jahr 2014 vorgesehen hat.
„Das Darlehen der HypoVereinsbank bildet ein weiteres, wichtiges Instrument unserer flexiblen Finanzierungsstruktur. Die Förderung in Höhe von 70 Millionen Euro signalisiert zudem großes Vertrauen in unser erfolgreiches und nachhaltiges Geschäftsmodell, gleichzeitig stärkt es unsere Position am Markt”, sagt Lars Schnidrig, Bereichsleiter Finanzen bei der Deutschen Annington. “Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor unseres Geschäftes mit kommerziellen Immobilienkunden. Bereits seit Jahren haben wir uns dem Thema Energieeffizienz verschrieben und unterstützen unsere Kunden in diesem Themenfeld aktiv, sowohl mit eigenen Kreditmitteln als auch mit der Vermittlung öffentlicher Förderkredite”, sagt Teresa Dreo, Bereichsleiterin Real Estate bei der HypoVereinsbank.

Insgesamt tragen die Gelder wesentlich dazu bei, Gebäude mit über 5.000 Wohnungen energetisch zu sanieren sowie mehr als 800 Einheiten barrierearm umzubauen. Damit erhöht der Konzern allein die energetische Sanierungsquote auf über drei % im laufenden Geschäftsjahr und liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt von rund einem %. Ergänzt um ein Instandhaltungsvolumen von circa 160 Millionen Euro wird das Unternehmen 2014 damit rund 29 Euro pro Quadratmeter in ihre Bestände investieren. Die Deutsche Annington Immobilien Gruppe hat für die nächsten fünf Jahre ein Investitionsprogramm in Höhe von 800 Millionen Euro aufgesetzt. Bis 2018 werden rund 500 Millionen Euro für die energetische Modernisierung von Gebäuden aufgewendet, weitere 300 Millionen Euro sind für die Aufwertung von Wohnungen vorgesehen, hier vornehmlich für den barrierearmen und seniorenfreundlichen Umbau sowie für die hochwertige Wohnraum-Ausstattung in ausgewählten Vermietermärkten.

www.deutsche-annington.com

www.unicredit.de