Der diskrete Charme der Immobilie

Fotolia_63186127_Subscription_XL.jpg
Foto: © dedi - Fotolia.com

„Off-Market”-Immobilien sind begehrt und erfordern ein besonderes Maß an Diskretion.

(fw/hwt) Denn sie sollen gerade nicht offen vermarktet, sondern ganz gezielt geeigneten Investoren angeboten werden. Eine Vorgabe, die bei einer Vermarktung über Online-Medien in der Regel nicht umgesetzt werden kann. Die Initiatoren des Spezialportals Zinshaus.de bieten daher Anbietern und Investoren von Mehrfamilienhäusern jetzt die Möglichkeit, die gebotene Diskretion bei Zinshausinvestments mit der Reichweite des Internets zu verbinden. „Objekt- und Kontaktdetails werden auf Zinshaus.de nur stufenweise und nach vorheriger Zustimmung durch den Investor oder Anbieter freigegeben”, sagt Michael Huggle, Geschäftsführer des Portals. Dabei sorgt ein „Matching”-Algorithmus schon im Vorfeld dafür, dass Investoren nur dann Zugang zu einem Angebot haben, wenn deren Ankaufsprofil mit den Objektdaten übereinstimmt. Bei Interesse können die Details beim Anbieter angefragt werden, dieser entscheidet dann individuell über die Freigabe der Daten.

„Während der gesamten Transaktionsanbahnung werden die Interessen der Marktteilnehmer auf Zinshaus.de bestmöglich gewahrt”, so Huggle. „Investoren bleiben anonym, solange sie nicht aktiv mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen, Anbieter können gezielt Käufer finden, ohne das Objekt öffentlich zu vermarkten.” Auch beim Preismodell gehen die Betreiber des Spezialportals neue Wege. Objekte, die bisher noch nicht online angeboten wurden, können auf Zinshaus.de kostenlos vermarktet werden. Für alle anderen Angebote zahlen Anbieter nur pro freigegebenem Kontakt. Für Investoren ist die Suche auf Zinshaus.de kostenlos. Anbieter und Investoren können über eine optionale Premium-Mitgliedschaft zusätzliche Services auf Zinshaus.de freischalten und nutzen.

www.zinshaus.de