degenia hat mehrere Gründe zu feiern

Halime Koppius, Vorstand degenia / Foto: © degenia

Die degenia AG hat im vergangenen Jahr erfolgreich der Corona-Krise getrotzt. Zudem hat ihre Maklerpooltochter DMU einen Grund zum Feiern.

Im Jahr 2020 hat die degenia einen Konzernjahresüberschuss von ca. 558.000 Euro erzielt und das Konzerneigenkapital auf 3,142 Mio. Euro gesteigert. Für das Bad Kreuznacher Unternehmen sind derzeit ca. 4.300 Vertriebspartner und Vertriebspartnerinnen tätig. Die Zahl der Beschäftigten lag im Jahresdurchschnitt bei 45 und damit auf dem Niveau des Vorjahres. Auch in das neue Jahr ist die degenia erfolgreich gestartet. So lagen die Umsatzerlöse bis Ende April bei 5,857 Mio. Euro und damit um ca. 93.000 Euro höher als im Vorjahreszeitraum.

Einen wichtigen Teil zum Betriebsergebnis steuerte die Pooltochter DMU Deutsche Makler-Union GmbH bei, in diesem Monat das 15-jährige Unternehmensjubiläum feiert. Coronabedingt musste die geplante Veranstaltung jedoch ausfallen. (ahu)