DDV: Marktanteile weitgehend stabil

2bcfeeab5007b6d4.fotolia_18317884_subscription_rating_gut_performance_xxl.jpg
© Andres Rodriguez - Fotolia.com

Zum Ende des zweiten Quartals 2011 gab es nur wenige Verän¬derungen innerhalb der Marktanteilsstatistik der Emittenten von derivativen Wertpapieren in Deutschland. Dies teilte der Deutsche Derivate Verband (DDV) in einer Presseerklärung mit.

(fw/ah) Trotz leichter Verluste behaupteten Deutsche Bank, Commerzbank und DZ BANK ihre füh
renden Positionen. Die Deutsche Bank verteidigte mit einem Markt
anteil von 17,1 Prozent ihren Spitzenplatz. Die Commerzbank kam mit 16,4 Prozent auf Rang zwei. Die DZ BANK sicherte sich den dritten Rang mit einem Marktanteil von 16,3 Prozent. Wie schon im Vorquartal erreichte die WestLB Platz vier. Der Marktanteil be
lief sich hier auf 14,3 Prozent. Da auf die Anlageprodukte Ende Juni ein Anteil von 98,5 Prozent und auf Hebelprodukte nur 1,5 Prozent des gesamten Open In
terest der Emittenten entfiel, ähneln sich die Gesamtrangliste und die Rangfolge der Emittenten bei den Anlagezertifikaten sehr stark. Die Anlageklasse der Anlagezertifikate wurde wie im Vorquartal von der Deutschen Bank angeführt. Sie konnte die Spitzenposition mit einem Marktanteil von 17 Prozent verteidigen. Die DZ BANK sicherte sich den zweiten Rang mit 16,4 Prozent. Die Commerz
bank folgte mit einem Marktanteil von 16,2 Prozent.

www.derivateverband.de