DDV: Derivatemarkt leicht rückläufig

ebc05d8a9bed884c.derivate.jpg
© FM2 - Fotolia.com

Trotz des negativen Marktumfelds ist das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikatemarkts im Juli nur leicht gesunken. Das ausstehende Marktvolumen der teilnehmenden Banken sank im Juli um 1,0 Prozent bzw. 989 Mio. Euro. Rechnet man die von der EDG erhobenen Zahlen auf alle Emittenten hoch, so beläuft sich das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts Ende Juli auf 109,1 Mrd. Euro.

(fw/ah) Über alle Zertifikate betrachtet, fielen die Kurse im Berichtsmonat um 1,1 Prozent. Preisbereinigt stieg der Open Interest mit 0,1 Prozent bzw. 123 Mio. Euro ganz leicht an. Das zeigen die aktuellen Daten, die von der European Derivatives Group (EDG) im Auftrag des Deut
schen Derivate Verbands (DDV) monatlich bei sechszehn Banken erhoben werden. Das Größenverhältnis von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten blieb im Juli weitgehend unverändert. Die Anlagezertifikate hatten einen Anteil von 98,6 Prozent, auf die Hebelprodukte entfiel ein Anteil von 1,4 Prozent.

www.derivateverband.de