Das Thema Pflege will gepflegt werden

Biometrieforum2014.2.jpg
Foto: Dialog-Biometrieforum in Köln

Das Thema „Pflege” und „Pflegevorsorge” wird für Versicherungsgesellschaften sowie für Makler und ihren Kunden immer wichtiger. Und so lud die Dialog zum „Biometrieforum 2014″ ein.

(fw) Im Mai 2014 brachte die Dialog Lebensversicherungs-AG ihre neue Pflegerentenversicherung SPR-care® auf den Markt und erweitert damit ihr biometrisches Leistungsspektrum um einen wesentlichen Baustein. Zeitgleich startete der Augsburger Spezialversicherer seine bundesweite Veranstaltungsreihe „Biometrieforum 2014″. Einzelmakler, Pools, freie Vertriebe, Mehrfachagenten, Banken und Sparkassen konnten sich hier über das Thema private Pflegevorsorge informieren. Um auf die Fragen nach verstärkter Behandlung des Themas Vertrieb biometrischer Produkte einzugehen, wurde zudem eine anerkannte Expertin zur Behandlung dieses zweiten Schwerpunktes engagiert. Die Biometrie-Foren fanden statt in Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart, Potsdam und Leipzig, insgesamt besuchten rd. 300 unabhängige Vermittler die Veranstaltungen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde die neue Pflegerentenversicherung vom regional verantwortlichen Vertriebsdirektor der Dialog vorgestellt. Das Vorsorgeprodukt schützt das Vermögen der Pflegebedürftigen und ihrer Kinder. Die Höhe der Rente kann vom Kunden selbst zwischen 900 Euro Mindestjahresrente in Pflegestufe I und 42.000 Euro Höchstjahresrente in Pflegestufe III gewählt werden. Die Beitragszahlung kann flexibel gewählt werden: einmalig zu Beginn, fortlaufend oder auch in Kombination. Ebenso kann der Versicherungsnehme zwischen lebenslanger und abgekürzter Beitragszahlung entscheiden. Das Bedingungswerk des Produkts wurde mit Höchstnoten bewertet (MORGEN & MORGEN, infinma). Es enthält wichtige Optionen für bestimmte Ereignisse, z. B. kann bei Pflegebedürftigkeit oder Tod des Partners oder des Kindes die versicherte Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung um bis zu 30 % erhöht werden. Eine Beitragsdynamik kann zwischen 2 % und 5 % gewählt werden. Bei Arbeitslosigkeit oder Tod des Ehe-/Lebenspartners ist eine Beitragsbefreiung für sechs Monate und Beibehaltung des vollen Versicherungsschutzes möglich. Besonders attraktiv sei die Beitragsrückgewähr bei Einmalbeitragszahlung: Die eingezahlten Beiträge werden zurückerstattet, wenn die versicherte Person stirbt, ohne Leistungen in Anspruch genommen zu haben.

Der zweite Block der Dialog-Biometrieforen widmete sich dem Thema professionelle Beratung. Unter dem Motto „Bedarfsorientiert und mit Erfolg verkaufen” wurden den Maklern systematische und effiziente Beratungsansätze vorgestellt und wertvolle Hinweise für die tägliche Praxis gegeben. Eine intensive Diskussion mit den Fachexperten der Dialog zum Thema Pflege schloss die Veranstaltungen ab.