Das sind die heißesten Themen 2020

Andreas Kern, Gründer und CEO der wikifolio Financial Technologies AG / Foto: © Martina Draper

Wir werfen einen Blick auf das Investmentjahr 2020: Wie wird die Aktie als Assetklasse abschneiden? Bei welchen Anlagetrends sollte man als Anleger im neuen Jahr jedenfalls dabei sein? 600 Börsianer aus unserer Community – 37 Prozent mit eigenem wikifolio – haben uns mit ihren Prognosen unterstützt.

Grafik: Investmenttrends im Jahr 2020, Quelle: wikifolio.com

Erstes eindeutiges Ergebnis: Die wikifolio.com Community hat zwei klare Favoriten, wenn es um Investmenttrends geht, die Anleger 2020 nicht verpassen sollten. Mehr als zwei Drittel der Umfrageteilnehmer (67,8 Prozent) gehen davon aus, dass sich Konnektivität und technologischer Fortschritt auch im kommenden Jahr nicht aufhalten lassen werden. Die Möglichkeiten des Zusammenspiels zwischen Mensch und Technologie sind grenzenlos – und diese dürften 2020 und darüber hinaus auch an den Aktienmärkten eine Rolle spielen.

Dominierendes Thema Nummer 2 soll die Gesundheit sein. Als zentrales Lebensziel hat sich der Megatrend bereits tief in das Bewusstsein und die Kultur eingeschrieben – 2020 sollte man, das sagen immerhin 64 Prozent der Teilnehmer, auch im Investmentmix für Fitness sorgen.

Der Bitcoin hat ausgedient

Überraschend abgeschlagen rangieren andere Megatrends: Nur ein Drittel der Umfrageteilnehmer setzt auf Neo-Ökologie als Investmenttrend – inklusive des dringlichen Kampfes gegen die Klimakrise. Etwas mehr (36,5 Prozent) glauben, dass die „Silver Society“, also die älter werdende Bevölkerung, ein Trendthema ist, dass Anleger bei ihren Investments berücksichtigen sollten. Interessant auch: Alternative Währungen und Zahlungssysteme spielen für die wikifolio.com Community so gut wie keine Rolle mehr – nur knapp 16 Prozent stufen Bitcoin & Co als relevantes Investmentthema 2020 ein. Die Befragten konnten aus insgesamt sieben Investmentthemen wählen – letztgenanntes erhielt am wenigsten Zuspruch.

Wie es im nächsten Jahr an den Aktienmärkten aussehen könnte, lesen Sie auf Seite 2