Daimler-Aktie fällt nach Gewinnwarnung auf Sechs-Jahres-Tief

Mit einem Wert von knapp 48 Euro ist die Aktie des Autoherstellers Daimler auf den tiefsten Stand seit sechs Jahren gefallen. Grund ist eine wiederholte Gewinnwarnung die erneut ausgesprochen wurde. Außerdem ruft das KBA ein bestimmtes SUV-Modell zurück.

Der neue Daimler Chef ist erst seit kurzem im Amt und schon muss er eine unangenehme Aufgabe bewältigen und zwar musste er eine Gewinnwarnung aussprechen und genau das wurde gestern auch gemacht.

Daimler muss einen dreistelligen Millionenbetrag zurücklegen. Hier geht es um behördliche Verfahren und um die Umrüstung von Mercedes-Benz Autos die mit Dieselmotoren ausgestattet sind.

Der Vorstand hat einen Gewinn von fünf bis 15 Prozent im Auge gehabt. Daraus wird dann wohl erstmal nichts. Man geht nun von einem Gewinn aus der dem letzten Jahr ähnelt.