CyberDirekt nimmt KMU ins Visier

Foto: ©Torbz – stock.adobe.com

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen können Cyberangriffe schnell existenzbedrohende Folgen haben. Um die Unternehmen davor zu bewahren kooperiert CyberDirekt nun mit dem Cloud Service Provider Veronym.

Seit ca. einem Jahr ist Veronym als erster deutscher Cloud Security Service Provider aktiv und bietet speziell für kleine und mittelständische Unternehmen vollständig gemanagte IT-Sicherheitsdienste aus der Cloud. Die Lösungen orientieren sich in Sachen Kosten und Nutzerfreundlichkeit an den Möglichkeiten von KMUs. Um Kunden ganzheitlich zu betreuen, arbeitet das Berliner Startup mit Partnern zusammen. Zu diesen gehört nun auch CyberDirekt. So werden die beiden Unternehmen künftig gezielt kleine und mittlere Unternehmen mit einem Servicepaket für IT-Sicherheit unterstützen. Die Grundlage des gemeinsamen Angebots bildet dabei die cloudbasierte IT-Sicherheitsplattform von Veronym, über die verschiedene Security-Services angeboten werden. Diese basieren auf marktführenden Technologien zur Abwehr von Cyber-Angriffen wie Palo Alto Networks und Crowdstrike. Die Services sind vollständig gemanagt wund werden in einem monatlichen Abonnement angeboten. Im Rahmen der Zusammenarbeit können auch die auf der CyberDirekt-Plattform angebotenen Cyberversicherungstarife miteinander verglichen und abgeschlossen werden. Zudem bietet CyberDirekt Präventionsangeboten, in denen Mitarbeiter durch Trainings für die Gefahren von Cyberangriffen sensibilisiert werden. Im Zuge der vereinbarten Zusammenarbeit zwischen den beiden Berliner Unternehmen werden die Leistungen aufeinander abgestimmt. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit eines Schadens durch Cyber-Angriffe durch Spitzentechnologie minimiert, der „Faktor Mensch“ als Risikoquelle berücksichtigt und ein möglicher finanzieller Schaden durch erfolgte Cyberattacken für die Unternehmen abgesichert.

„Cybersicherheit ist eine komplexe Aufgabe, die nicht eine Partei alleine stemmen kann. Selbst große Unternehmen sind dazu nicht in der Lage. Zusammen mit CyberDirekt stellen wir ein Angebot auf die Beine, das wesentliche Aspekte der IT-Sicherheit für KMUs berücksichtigt“, erklärt Roger Scheer, Vorstand Vertrieb bei Veronym. „Da beide Unternehmen im Cloud-Zeitalter gegründet wurden, tragen wir keine technologischen Altlasten mit uns herum, sondern bieten unseren Kunden Services, die bestmöglich in das aktuelle wirtschaftliche und technologische Umfeld passen.“

„Cyber-Versicherung und Security Services aus der Cloud sind wichtige Elemente einer Cybersicherheitsstrategie, mit der allerdings viele kleine und mittelständische Unternehmen sowie auch zahlreiche Startups noch nicht ausreichend vertraut sind. Das wollen wir zusammen mit Veronym ändern“, ergänzt Hanno Pingsmann, Geschäftsführer bei CyberDirekt. „Da beide Unternehmen aus Deutschland stammen und von hier aus operieren, verstehen wir die Bedürfnisse der Unternehmen in Sachen Datensicherheit und Datenschutz besonders gut. Mit dem Fortschreiten der Digitalisierung in Deutschland werden diese Themen bei allen Unternehmen in Zukunft höher auf der Prioritätenliste klettern.“ (ahu)