Curio Invest startet Genussrechtsbeteiligungen im deutschen Mittelstand

5474cedcbfde1f89.gruenes_licht1.jpg
© Carsten Reisinger - Fotolia.com

Die Hamburger Curio Invest Beteiligungsgesellschaft mbH startet die Emission von Genussrechts-Beteiligungen für Unternehmen des deutschen Mittelstandes. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Private Investoren sollen so den kleinen Unternehmen helfen, die mit Liquiditätsengpässen kämpfen, jedoch kein Geld von den Banken oder größeren Beteiligungsgesellschaften erhalten. Die einzuwerbenden Mittel sollen sukzessiv in die Zielunternehmen eingebracht werden. Curio Invest ist durch die Beteiligung oder durch Beratungsverträge aktiv in die Entscheidungen der Zielunternehmen mit eingebunden.

Der Genussrechtsschein kann ab sofort gezeichnet werden. Er bietet Anlegern die Möglichkeit eines privaten Investments mit einer von Curio Invest prognostizierten jährlichen Auszahlung von 7,15 Prozent p. a. bei einer Mindestlaufzeit von fünf Jahren. Eine Beteiligung ist ab einem Mindestanlagebetrag von 2.500 Euro möglich. Das gesamte Emissionsvolumen soll 2 Millionen Euro betragen.

Im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit der Curio Invest stehen der Erwerb, das Halten, die Verwaltung und die Veräußerung von unternehmerischen Beteiligungen. Ziel der Gesellschaft ist die Beteiligung an kleinen und mittleren Unternehmen. Daneben will sie verschiedene Finanzanlagen erwerben.

www.curio-invest.de