creditshelf bei Frankfurt Digital Finance

Dr. Daniel Bartsch, Marktvorstand creditshelf / Foto: © creditshelf

Am 3. Februar findet zum zweiten Mal die Frankfurt Digital Finance statt, dieses Mal als Online-Veranstaltung. Dabei wird auch die creditshelf AG vertreten sein.

Welche neuen Wege der Mittelstandsfinanzierung gibt es? Über diese Frage wird Dr. Daniel Bartsch, COO und Co-Gründer von creditshelf am 3. Februar um 14.30 gemeinsam mit Constantin Fabricius, Geschäftsführer des Verbands deutscher Kreditplattformen, Jens Siebert, CSO von Kapilendo, Raffael Johnen, CEO und Co-Founder von auxmoney und Joachim Köhler, Senior-Projektleiter der Commerzbank sprechen. Um 18 wird Bartsch zudem beim Table Talk (limited Access only) sprechen.

Vielfältiges Programm

Auch wenn die zweite Auflage der Frankfurt Digital Finance „nur“ virtuell stattfindet, muss dennoch nicht auf das Networking und den persönlichen Austausch verzichtet werden. Bei der Veranstaltung werden die Top-Führungskräfte, Investoren, Wissenschaftler und politischen Entscheidungsträger auf einer neutralen Plattform zusammengebracht, die dazu dient, Ideen auszutauschen und die Zusammenarbeit zu fördern. Das Themenspektrum reicht dabei von Kryptowährungen, Digitale Assets und Regulierung über Künstliche Intelligenz und Cloud, Nachhaltiges Investment, Payment, Customer Experience bis hin zu Female Entrepreneurship und FinTech Investment. Die flexible Teilnahme ist sowohl aus dem Homeoffice und vom Arbeitsplatz aus möglich. Bei Roundtables und virtuellen Einzelgesprächen ergibt sich die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und sich mit Führungskräften, erfolgreichen Startup-UnternehmerInnen und Investoren in einer vertrauten Atmosphäre auszutauschen und Geschäftskontakte zu pflegen.

Hashtags: #fdf2021 #frankfurtdigitalfinance #fdfconf2020 #blockchain #fintech #regtech #openbanking #AI #BigData #IndustryTransformation #ChallengerBanks #Payment #RoboAdvisory

Tickets für das Event gibt es hier. (ahu)