Credit Suisse vergrößert Vorstand

Jahrzehntelange Branchenerfahrung

Björn Storim ist neben seiner Tätigkeit als Managing Director für die Credit Suisse in Frankfurt auch im Management Comitee für Deutschland und Österreich vertreten. Bevor er 2016 Vorstand bei der Credit Suisse in Deutschland wurde, war er für die Bank im Bereich Global Markets in London und Frankfurt tätig und leitete das Fixed Income und Institutional Equity Derivatives Geschäft für Deutschland und Österreich. Storim kam im Jahr 2004 zu Credit Suisse First Boston. Zuvor war er sechs Jahre lang im Financial Institutions Derivatives Marketing Team von J. P. Morgan in London tätig.

Die Grundlage seiner beruflichen Karriere legte Björn Storim mit einem Studium der Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft, Recht- und Bank-/ Finanzwesen in Nürnberg und im britischen Loughborough. Das Studium schloss er mit einem Master der Wirtschaftwissenschaften an der Universität Nürnberg ab.

2003 absolvierte er das TRIUM Executive MBA-Programm der New York University Stern School of Business (NYU Stern), London School of Economics (LSE) und Haute Ecole Commerciale (HEC). Im Jahr 2017 erhielt er die Zertifizierung zum Financial Risk Manager (FRM) der Global Association of Risk Professionals (GARP).

Joachim Ringer / Foto: © Credit Suisse

Joachim Ringer verfügt über fundierte Expertise in den Bereichen M&A, ECM, DCM, Leveraged Finance und Derivat und hat mehrere Transaktionen in unterschiedlichen Branchen begleitet, darunter solche im Gesundheitswesen, der Chemieindustrie sowie dem Verbrauchsgüter- und Logistiksektor. Bevor Ringer 2016 zur Credit Suisse wechselte, war er zehn Jahre lang Managing Director bei der Deutschen Bank. Seine berufliche Karriere begann er 1993 im europäischen M&A Team von Morgan Stanley in London. Zuvor schloss er sein Studium an der WHU School of Management in Koblenz als Diplom-Kaufmann ab.

Jochen Appenzeller / Foto: © Credit Suisse

Jochen Appenzeller ist schon fast seine ganze berufliche Karriere bei der Credit Suisse tätig. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und einem Studium der Betriebswirtschaftslehre stieg er in der Konzernrevision bei der Credit Suisse ein. Anschließend begleitete er verschiedene Projekte der Bank. Zwischenzeitlich war er für die Allianz-Gruppe im Bereich Asset Management tätig und wirkte dort beim Aufbau des Compliance-Bereichs federführend mit. Seit 2003 war er in verschiedenen Führungsfunktionen im Risiko- und Compliance-Bereich der Credit Suisse (Deutschland) AG tätig, zuletzt als Leiter Risk Controlling. In dieser Funktion zeichnete er für den Aufbau und die Weiterentwicklung des Risikomanagementsystems der Bank verantwortlich. (ahu)

www.credit-suisse.com