CosmosDirekt: Vater, Mutter, Kind – alle gut versichert

bc1c48fc7342a9c3.familie.jpg
© Deklofenak - Fotolia.com

Heute, zum Tag der Familie, präsentiert das Statistische Bundesamt in Wiesbaden erfreuliche Zahlen zur Geburtenrate in Deutschland. 2010 stieg die Zahl der Geburten um 1,9 % auf 678.000. Die Statistiker gehen davon aus, dass sich dieser positive Trend auch 2011 fortgesetzt hat. Doch gerade für junge Familien ist eine gute Absicherung wichtig, weiß CosmosDirekt.

(fw/ck) Kündigt sich das erste Baby an, gibt es für die Eltern vieles zu organisieren: Kinderwagen, Babyausstattung und Familienauto stehen ganz oben auf der Liste. Aber wie sieht es mit dem Versicherungsschutz für den Nachwuchs aus? “Das A und O ist, dass die Eltern zunächst selbst gut finanziell abgesichert sind. Beide sollten eine Risikolebensversicherung abschließen, damit der Nachwuchs im Ernstfall versorgt ist”, erklärt CosmosDirekt-Expertin in Sachen Familienabsicherung Silke Barth. Auch Hausfrauen – und Hausmänner sollten an ihren Versicherungsschutz denken. “Gerade diese Gruppe braucht eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie zahlen keinerlei Beiträge in die Rentenkasse ein und haben daher oft kaum oder gar keinen Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, falls sie durch Krankheit oder Unfall plötzlich nicht mehr für Haushalt und Familie sorgen können”, meint Barth. Außerdem sollte für jedes Paar, das Nachwuchs erwartet, der Familientarif in der Haftpflichtversicherung ein Muss sein. “Sind die Eltern bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, ist das Kind automatisch und beitragsfrei über die Familienversicherung mit abgesichert. Privat Versicherte müssen für ihre Kinder einen separaten Beitrag zahlen”, so der Rat von Silke Barth.

www.cosmosdirekt.de