Commerz Real veräußert kanadische Immobilie

9cb33b90af9671dd.glasgebaeude.jpg
© laurent dambies - Fotolia.com

Die Commerz Real hat aus ihrem Offenen Immobilienfonds hausInvest das Büroobjekt „Stampede Station“ im kanadischen Calgary veräußert. Dies lässt sich einer aktuellen Presseinformation entnehmen.

(fw/ah) Der Verkaufserlös für das Gebäude der Kategorie “Class A” beläuft sich auf rund 90 Millionen kanadische Dollar (ca. 63,4 Millionen Euro). Käufer der Immobilie ist Artis REIT, ein Real Estate Investment Trust mit Sitz in Kanada. Das Immobilienportfolio von Artis umfasst etwa 150 Büro-, Einzelhandels- und Logistikobjekte in Kanada und den USA.

“Mit der Veräußerung der Immobilie ´Stampede Station` ist die Ausnutzung des Marktzyklus zum richtigen Zeitpunkt gelungen”, sagt Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real AG verantwortlich für die Immobilienakquisition.

www.commerzreal.com