Commerz Real profitiert von Sonne

Foto: © Thaut Images - Fotolia.com

Gute Nachricht für die Anleger von Solarfonds von Commerz Real: Die fünf Fonds schütten deutlich mehr Geld aus als geplant. Mit dem erzeugten Strom kann eine ganze Großstadt versorgt werden.

Die 48 im Bestand der Fonds von Commerz Real befindlichen Solarkraftwerke haben im vergangenen Jahr ca. 353 Mio. kWh Stunden Strom erzeugt, was den Verbrauch von ca. 112.000 Haushalten deckt.

Die fünf CFB Solarfonds, die den Jahren 2010 bis 2013 aufgelegt wurden, haben an die Anleger ca. 2,1 Mio. Euro mehr als geplant ausgeschüttet. Somit stieg die durchschnittliche Ausschüttung der Fonds von 7,9 % auf 8,75 %. „Dies zeigt, dass unser Konzept, auf hoch spezialisierte Partner zu setzen, aufgegangen ist“, so Heiko Szczodrowski, Leiter Asset Structuring Portfolio Management bei der Commerz Real, die seit 2005 unter der Marke CFB in Solarenergie investiert.

Zu dem überplanmäßigen Ergebnis hat vor allem der Fonds CFB 174 beigetragen, der sein geplantes Ziel bereits um 13 Prozentpunkte überschritten hat. Der Fonds hat 4 Solarkraftwerke in Bayern und Sachsen-Anhalt im Portfolio. Kein einziger CFB Fonds hat sein Ziel bislang verfehlt. Neben Bayern und Sachsen-Anhalt befinden sich noch Solarkraftwerke in Brandenburg im Portfolio. (ahu)

www.commerzreal.com