Colliers: Wohnimmobilien weiterhin attraktiv

Immobilien gelten in unsicheren Zeiten als sicherer Hafen für Investoren. Insbesondere Wohnimmobilien sind seit einiger Zeit sehr gefragt. Colliers International Deutschland sieht in dieser Entwicklung einen langfristigen Trend. Dies geht aus einer Pressemeldung hervor.

(fw/ah) Nach einer bereits sehr regen Investitionstätigkeit im Jahr 2010 haben die Inflationssorgen privater Investoren den Wohnimmobilienmarkt in nahezu allen bundesdeutschen Metropolen im Jahr 2011 geradezu beflügelt. Insbesondere hochwertige Projekte im innerstädtischen Bereich waren gefragt. Dabei stehen Nutzer und Kapitalanleger beim Kauf zunehmend im Wettbewerb. Andreas Trumpp, Head of Research bei Colliers International Deutschland, ist sich sicher: “Investoren, die neben attraktiven Renditen die Sicherheit im Fokus haben, werden weiterhin auf Wohnimmobilien setzen. In Metropolen wie Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Stuttgart dürfte in den nächsten Jahren aufgrund des Zuzugs aus anderen Regionen und der Zunahme von Single-Haushalten sowie der weiterhin zu geringen Neubautätigkeit ein Nachfrageüberhang nach Wohnraum bestehen.” Das gelte auch für B-Städte mit Hochschulen oder einer starken lokalen Wirtschaft. Entsprechend sei damit zu rechnen, dass sich dort die Marktwerte und Mieten für Wohnimmobilien nach oben entwickeln und attraktive Renditen erzielen lassen.”

www.colliers.de