Colliers International Deutschland zeigt Messepräsenz

d0f44d006cd6ca58.veranstaltung_konferenz.jpg
© © Vladimir Kolobov - Fotolia.com

Zur internationalen Immobilienmesse MIPIM im französischen Cannes Anfang März wrrden rund 20.000 Teilnehmer erwartet – darunter 4.200 internationale Investoren. Auch die international agierende Immobilienberatungsgesellschaft Colliers Deutschland ist vor Ort, wie aus einer Pressemeldung hervorgeht.

(fw/ah) Im Fokus stehen mit Deutschland als “Country of Honour” insbesondere die vergleichsweise stabilen und attraktiven Immobilienmärkte in den dortigen Metropolen. “Die Messe ist nicht nur ein Trendbarometer für die Branche, sondern auch eine hervorragende Plattform für einen intensiven Dialog zwischen Investoren, Projektentwicklern, Banken, Planern und Immobilienberatern”, erklärt Achim Degen, Geschäftsführer von Colliers International Deutschland. “Deshalb sind wir auch seit vielen Jahren mit einem eigenen Stand auf der Messe präsent sowie zusätzlich als Partner der Stadtstände Berlins, Düsseldorfs, Frankfurts, Stuttgarts und Münchens vertreten.” Diese Top-Standorte sind bei Investoren traditionell besonders gefragt, was sich 2011 wieder bestätigt hat. Fast die Hälfte des gewerblichen Transaktionsvolumens floss in die sechs wichtigsten deutschen Immobilienzentren.

Der deutsche Investmentmarkt für Gewerbeimmobilien übt eine ungebrochene Attraktivität auf nationale wie internationale Investoren aus. Dabei profitiert die Branche unter anderem von den sehr positiven Flächenumsatzzahlen des Bürovermietungs- und Logistikmarkts und der hohen Attraktivität deutscher Einzelhandelsimmobilien. “Das Transaktionsvolumen summierte sich am Jahresende auf knapp 23,2 Milliarden Euro und liegt damit fast ein Fünftel über dem Ergebnis des Vorjahrs”, stellt Degen fest.

www.colliers.de