Claudia Andersch neue R+V-Chefin

Claudia Andersch / Foto: © R+V

Zum 1. Januar löst Claudia Andersch (50) Frank-Henning Florian (61) als Vorstandsvorsitzenden der R+V Lebens- und Krankenversicherung ab. Bereits zum 1. November wird Anders in den Vorstand der R+V Versicherung berufen.

Die gebürtige Ostfriesin Andersch studierte an der Universität Hannover Mathematik und startete ihre berufliche Karriere 1993 bei der Aachener Rückversicherungsgesellschaft. Bis auf einen zweijährigen Abstecher zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG blieb sie der Versicherungsbranche treu und war elf Jahre lang bei der Kölnischen Rückversicherungs-Gesellschaft und drei Jahre bei der Munich Re tätig. Sie spezialisierte sich von Anfang an auf die Lebensversicherung. Seit 2011 war sie bei der Generali-Tochter Cosmos Vorstand und wurde 2015 in den Holdingvorstand der Generali Deutschland berufen, wo sie spartenübergreifend die Versicherungstechnik verantwortete.

R+V-Aufsichtsratschef Wolfgang Kirsch: „Ich freue mich sehr, dass wir Frau Andersch gewinnen konnten, um den Wachstums- und Innovationskurs der R+V Personenversicherung weiter voranzubringen.“

R+V-Vorstandschef Norbert Rollinger: „Mit Frau Andersch haben wir aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in der Lebensversicherung und der digitalen Transformation die perfekte Besetzung gefunden.“

Frank-Henning Florian ist ebenfalls studierter Mathematiker und begann seine berufliche Karriere 1983 bei der Allianz Lebensversicherung in Stuttgart. Nach Stationen bei der Allianz, der Lebensversicherungs-AG der Deutschen Bank und bei DBV-Winterthur wurde Florian 2004 in den Vorstand der R+V Lebensversicherung berufen. Im Jahr 2009 übernahm er den Vorstandsvorsitz der Personenversicherungsgesellschaften der R+V. Florian wird Ende des Jahres auf eigenen Wunsch in Ruhestand gehen.

R+V-Aufsichtsratschef Wolfgang Kirsch: „Herr Florian hat das Personenversicherungsgeschäft der R+V mit großem Engagement und außergewöhnlichem Erfolg zu einem der Marktführer in Deutschland gemacht. Dafür gebührt ihm der besondere Dank und die Anerkennung der ganzen Genossenschaftlichen FinanzGruppe.“

R+V-Vorstandschef Norbert Rollinger: „Der Vorstand der R+V verliert mit Herrn Florian einen herausragenden Manager, der vor allem die betriebliche Altersvorsorge zu einem wichtigen Standbein des Geschäfts gemacht hat. Ich danke Herrn Florian für seine in jeder Hinsicht erfolgreiche Arbeit für den R+V Konzern und wünsche ihm für die nächste Lebensphase alles erdenklich Gute.“ (ahu)

www.ruv.de