“City Tower” in Offenbach verkauft

Der Offenbacher City Tower © publity

publity hat den Verkauf des höchsten Offenbacher Gebäudes begleitet.

Das höchste Gebäude Offenbachs, der “City Tower” wurde von der “Comer Group Europe” verkauft, die seit 2005 als Portfoliomanager für gewerbliche und wohnwirtschaftliche Immobilien aktiv ist. Im Rahmen des Asset-Management-Vertrages hat die publity AG die Transaktion begleitet. Die 140 Meter hohe Immobilie hat 25.000 m² Mietfläche auf 33 Etagen. Zudem sind in den beiden Untergeschossen 197 PKW-Stellplätze untergebracht. Die Büroflächen im City Tower gehören zu den Spitzenprodukten in der Frankfurter Nachbarstadt. Laut Homepage der Stadt ist der City Tower das “Herz von Offenbach, das in einer 1a-Lage im Stadtzentrum bereits beim Anflug auf den nahe gelegenen Frankfurter Flughafen als Gebäude mit Landmark-Charakter zu erkennen sei. Errichtet wurde das Bürogebäude zwischen 2000 und 2003 nach dem Entwurf des Offenbacher Architekturbüros Novotny Mähner Assoziierte. Während der knapp zweijährigen Haltedauer wurden zahlreiche neue Mieter gewonnen.

„Der Bürostandort Offenbach hat während der Haltedauer enorm von den Entwicklungen am Frankfurter Markt profitieren können. Die Ankaufsentscheidung erfolgte damit genau zum richtigen Zeitpunkt und mit einem namhaften, internationalen Käufer“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG. (ahu)

www.publity.de