Chinesische Notenbank senkt Mindestreserve-Anforderungen für Finanzinstitute

d489f6ee835c650b.28383808_subscription_xxl.jpg
© © Gina Sanders - Fotolia.com

Die chinesische Regierung treibt ihre Lockerung der Geldpolitik voran, um einem konjunkturellen Abschwung entgegenzuwirken.

(fw/ah) Die Notenbank senkte die Mindestreserveanforderung für Banken um 50 Basispunkte auf 20,5 Prozent. Damit haben die Geldhäuser erheblich mehr Kapazität für die Vergabe neuer Kredite. Bereits im November hatte die Notenbank die Geldpolitik gelockert. Damals hatte die Notenbank erstmals seit drei Jahren die Rücklagenquote gesenkt, um den Geldfluss an Unternehmen und Verbraucher zu verstärken.