Check für die Nachhaltigkeit von Fonds

Foto: © AePatt Journey - stock.adobe.com

Mit dem neuen Fonds-Check der Re’public Sustainable Finance Consulting kann die Nachhaltigkeit von Fonds überprüft werden – und ein wichtiger Teil für die bald in Kraft tretenden Nachhaltigkeitsregulierung erfüllt werden.

Aufgrund der Offenlegungsverordnung für Finanzmarktteilnehmer sind Fondsemittenten ab 10. März dazu verpflichtet, auf ihrer Webseite wichtige Erklärungen zu ihrem Investitionsverhalten zu veröffentlichen. Zudem stellt sich für viele Kapitalverwaltungsgesellschaften die Frage, welche Fonds in ihrem Portfolio eventuell schon zukunftstauglich, also nachhaltig sind. Mit dem Fonds-Check von Re’public Sustainable Finance Consulting kann herausgefunden werden, ob ein Fonds als nachhaltiges Investments oder als ESG-Strategieprodukt nach § 8 bzw. 9 der Offenlegungsverordnung gilt oder nichts von beidem ist. „Das Ergebnis kann aus einem bisher eher banalen Fondskonzept ein zukunftsgerichtetes Investitionsangebot machen. Das sollten sich Emittenten und KVGen nicht entgehen lassen und unbedingt prüfen,“ erläutert Re’public-Geschäftsführer Jürgen Arbter. „Wir haben ein bewährtes Analysesystem entwickelt, das schnell Klarheit darüber herstellt, ob ein Fonds zur „Alten Fondswelt“ oder der neuen „nachhaltigen Investmentperspektive“ zuzuordnen ist.“ (ahu)