Catella vermietet 8.000 m² in Hamburg

PROJECT hat u.a. in Hamburg Grundstücke gekauft/ Foto: © Kara - fotolia.com

Die Catella Real Estate AG hat mit der Freien und Hansestadt Hamburg einen Mietvertrag über 8.000 m² Büro- und Lagerfläche geschlossen. Das Objekt gehört zum auf Nachhaltigkeit fokussierten Investmentfonds “Sarasin Sustainable Properties – European Cities”.

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat mit der Catella Real Estate AG einen Mietvertrag über 8.000 m² Büro- sowie Lagerfläche abgeschlossen. Das vermietete Objekt ist Bestandteil des Fonds “Sarasin Sustainable Properties – European Cities”. Dieser Fonds wurde Ende 2011 aufgelegt und investiert in nachhaltige Immobilien in wachstumsstarken europäischen Metropolen. Dabei werden zu 75 Prozent gewerbliche Immobilien mit Schwerpunkt Büro und Einzelhandel erworben. Maximal 25 Prozent der erworbenen Objekte dürfen Wohnimmobilien sein. Der Fonds hat bislang ein Immobilienvermögen von 253,1 Mio. Euro aufgebaut, das in insgesamt elf Objekte geflossen ist. Die Fondsauflage verzeichnet eine Wertentwicklung von 19,5 Prozent.

Die Büro- und Lagerflächen befinden sich auf drei Etagen sowie im Untergeschoss. Zudem beinhaltet der Mietervertrag, der eine Laufzeit von 15 Jahren hat, auch noch zehn PKW-Außenstellplätze im Innenhof.

Das mittelständische, inhabergeführte Beratungsunternehmen Völckers & Cie. Immobilien – Partner der NAI Apollo Group – war vermittelnd tätig. Die Bilfinger Real Estate Argoneo GmbH – jetzt Apleona – hat für die Catella Real Estate die Verhandlungen im Rahmen des Vermietungsmanagements geführt.

„Mit der Freien und Hansestadt Hamburg konnten wir einen namhaften Mieter für unser Objekt gewinnen, mit der wir einen langfristigen cash flow für unsere Investoren sichern können“, so Henrik Fillibeck, Vorstandsmitglied der Catella Real Estate AG. (ah)

www.catella.com