„Catella MAX“ investiert in Stadtregion München

be81fb67766ecbf3.fotolia_7124130_xs.jpg
© Manfred Steinbach - Fotolia.com

Die Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft aus München startet mit „Catella MAX“ den ersten Offenen Immobilienfonds, der ausschließlich in einer Stadtregion investiert. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Der Fonds investiert im Stadtgebiet München und in den angrenzenden Landkreisen. Entsprechend der Segmente Wohnen, Büro, Einzelhandel sollen einzelne Investitionszonen identifiziert werden. Entwicklungs- und Restrukturierungsprojekte dürfen laut Catella maximal 15 Prozent des Fondsvolumens ausmachen.

Die 2007 gegründete Catella Real Estate beschäftigt sich mit der Verwaltung von Immobilien-Sondervermögen sowie der Beratung bei der Anlage in Immobilien. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben rund 350 Mitarbeiter in 16 Ländern bei einem Transaktionsvolumen von über 10 Milliarden Euro im Jahr 2008.

www.catella-realestate.de