Catella gründet neue Gesellschaft

Foto: © siro46 - stock.adobe.com

Gemeinsam mit der Kriton Immobilien GmbH gründet Catella die Asset Management Gesellschaft „Catella Asset Management“ (CAM). Mit der neuen Gesellschaft soll dem wachsenden Beratungsbedarf im professionellen Immobilien Management für nationale und internationale Investoren Rechnung getragen werden.

Die beiden Gründungsunternehmen verfügen über langjährige Erfahrung auf dem Immobilienmarkt. So ist Catella seit bereits über 30 Jahren am professionellen Immobilienmarkt aktiv und hat sich als Investor durch die Spezialisierung auf Nischensegmente einen Namen gemacht. Noch nicht ganz so lange, nämlich „nur“ 10 Jahre, ist Kriton als unabhängiger Immobilien Investment Manager in Deutschland tätig.

Die Geschäftsleitung der Catella Asset Management übernehmen Andras Hauff und Nicolas Hertel. Sie werden zusammen mit einem Team aus Spezialisten beider Gründungsgesellschaften Investoren in allen Belangen betreuen.

„Kriton ist ein erfahrener Spezialist in der Identifikation und dem Heben von Wertschöpfungspotentialen von Immobilien. In der jetzigen Marktphase hat die hohe nationale und internationale Nachfrage nach sog. Core-Immobilien mit langfristiger Mietbindung zu einer Preissituation geführt, in der das Rendite-Risiko-Profil von Immobilien mit Asset Management Potenzial immer mehr an Attraktivität gewinnt. Regionale Präsenzen mit lokaler Expertise eröffnen nicht nur die Chance auf höhere Renditen, sondern erhöhen auch die Sicherheit des Investments, da die Wertschöpfungspotentiale schon anfänglich in einem prognostizierbaren Zeitraum gehoben werden. Dabei eröffnen „manage to core“-Perspektiven schnelle und realisierbare Wertsteigerungen. Als Dienstleistung für Dritte ergeben sich laufende Erträge durch Management Fees und eine leistungsbezogene Incentivierung durch Gewinnbeteiligungen“, begründet Henrik Fillibeck, Vorstand der Catella Real Estate AG, die Entscheidung für eine eigenständige Asset Management Gesellschaft.

„Mit Catella gewinnt Kriton einen erfahrenen, international agierenden Partner, mit dem sich auch größere Einzelinvestments, sowie umfangreichere Portfoliodeals realisieren lassen.“ erläutert Andreas Hauff, einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Kriton. „Das Netzwerk der Catella unterstützt unseren Ansatz, durch ein aktives Management, insb. für nicht selbst operativ tätige Investoren, in einem kurz- bis mittelfristigen Horizont Objekte in Schieflage neu auszurichten, aufzumieten und mit Gewinn wieder zu veräußern.“ (ahu)

www.catella.com