Catella erwirbt weiteres Objekt in München

Beim Crowdlending für ein Bürogebäude in Frankfurt bricht EXPORO einen Rekord ©Tiberius Gracchus fotolia.comie

Die Catella Real Estate AG (CREAG) hat in München ein 9.300 m² großes Bürogebäude gekauft. Die vollständig vermietete Immobilie ist für den Spezialfonds IWS.

Die Catella Real Estate AG (CREAG) hat Ende September in München eine rund 9.300 m² große Immobilie erworben. Das vollständig vermietete Gebäude ist die nunmehr fünfzehnte Immobilie, die CREAG für den Spezialfonds IWS mit den Investitionsschwerpunkten Bayern und Baden-Württemberg erworben hat. Vorher gehörte es der UH Developement GmbH mit Sitz in Österreich und Betriebsstätte in Deutschland. Stock Aders Klein + Partner stand als rechtliche Beratung der UH zur Seite, während die CREAG von DLA Piper UK LLP beraten wurde. Die COMREAL Commercial Real Estate GmbH & Co. KG vermittelte die Immobilie, über deren Kaufpreis Stillschweigen vereinbart wurde.

Das Gebäude verfügt über 7.700 m² Bürofläche, 1.200 m² Spielothek und 360 m² Lagerflächen. Außerdem sind 138 Stellplätze vorhanden. Hauptmieter in dem 1984 erbauten Gebäude ist die BMW AG.

Mittlerweile verwaltet der erste Catella-Spezialfonds mit Süddeutschland-Fokus eine Immobilienvermögen von rund 275 Millionen Euro bei einer Vermietungsquote von 97,5 Prozent. Durch die jüngste Transaktion wurden das Zielvolumen nahezu erreicht. Es wird nur noch ein Schlussinvestment zwischen 15 und 30 Millionen Euro gesucht. (ah)

www.catella.com